DAX+0,10 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,43 % Öl (Brent)-0,29 %

'Wie in einer Raucherkneipe' - Experten fordern Rauchverbot im Auto

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
08.09.2017, 14:06  |  1059   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Vorne im Auto qualmen, wenn hinten Kinder sitzen - das geht Experten zufolge gar nicht. Das Deutsche Kinderhilfswerk (DKHW) und der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) fordern deshalb ein gesetzliches Rauchverbot in Fahrzeugen, wenn Kinder mitfahren. Die Straßenverkehrsordnung müsse entsprechend geändert, Verstöße sollten mit einem Bußgeld geahndet werden.

"Viele europäische Länder schützen Kinder und Jugendliche in Fahrzeugen bereits durch ein gesetzliches Rauchverbot, beispielsweise in Frankreich, Finnland, Großbritannien und Italien", sagt Anne Lütkes, Vizepräsidentin des DKHW. "Diesen Beispielen sollten wir unseren Kindern zuliebe umgehend folgen."

"Tabakrauchbelastete Kleinkinder haben gegenüber unbelasteten Kindern ein um 50 bis 100 Prozent erhöhtes Risiko, an Infektionen der unteren Atemwege, an Asthma, Bronchitis oder Lungenentzündung zu erkranken", erläutert Thomas Fischbach, Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, einige der gesundheitlichen Folgen für die jungen Mitfahrer.

Auch das Deutsche Krebsforschungszentrum weist regelmäßig auf die große Belastung mitfahrender Kinder durch schädliche Stoffe im Tabakrauch hin. Selbst bei geöffnetem Fenster sei die Belastung teils höher als in einer durchschnittlichen Raucherkneipe, hatten Messungen der Krebsforscher gezeigt./ags/DP/oca



3 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Dem stimme ich mehr als zu. Viele (nicht alle) wissen nicht einmal das ihr Auto einen Aschenbecher hat. Mit offenem Fenster - und wenn nur eine kleine Spalte - wird der Qualm, die Asche und zu guter letzt die Kippe aus dem Auto transportiert. Rauchen wollen sie, nicht aber im eigenem Qualm stinkend die Asche verstreut über ihre Klamotten die Kippe im Aschenbecher durch die Gegend kutschieren. Überall sieht man sie an den Ampeln, im Stau, etc. fleissig rausaschen und zack fliegt der Glimmstengeln noch hinterher - in mein "Wohnzimmer" und das unserer Kinder. Nicht nur das im Sommer dadurch Brände ausgelöst werden können, das Motorradfahrern das Ding um die Ohren fliegt,...Ihr seid Assos...
Ja, Schluß mit dieser Umweltverschmutzung, was fällt Euch eigentlich ein.
Also ich denke ja das jeder vernünftige Autofahrer wenn er denn Kinder im Auto hat und Raucher ist wohl nicht Raucht, ich finde es aber eine Bodenlose Frechheit ständig den mündigen Bürger Vorschriften und verbote zu erteilen !
Wie verblödet wird das denn noch in Deutschland mit seinen ständigen verbote ?
Ich habe das Gefühl das im Namen der Gesundheit oder des Terror man langsam die Gesetze machen kann wie man möchte, und dadurch bis auf die Unterhose oder noch mehr kontrolliert wird.
Mir kommt die BRD bald so vor wie früher die DDR was passiert in diesem Land ?

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel