DAX+0,10 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,41 % Öl (Brent)-0,29 %
Chartanalyse: Euro Stoxx 50-Future: Abwärtskanal verlassen
Foto: www.commerzbank.de

Chartanalyse Euro Stoxx 50-Future: Abwärtskanal verlassen

Gastautor: Achim Matzke
13.09.2017, 12:00  |  490   |   |   

Vor dem Hintergrund von steigenden EWU-Long-Bonds-Renditen und neuen All-Time Highs an der Wall Street (z. B. S&P 500) zogen die europäischen Aktienmärkte im Dienstagshandel weiter nach oben an. Von den steigenden Zinsen profitierten erneut Banken wie z. B. Dt. Bank (+3,6%; kurzfr. Abwärtstrend zur Seit verlassen) und Société Générale (+2,6%; 200-Tage Linie verteidigt) während es demgegenüber bei Utilities wie z. B. Enel (-1,0%; leicht überkaufte technische Lage) und Iberdrola (-0,6%; Resistance um €7,0 arbeitet) moderate Take-Profits gab. In Summe liegt an den europäischen Aktienmärkten eine freundliche Stimmung vor, wobei zum Wochenschluss der große Verfall und die Indexanpassungen in den Fokus kommen sollten.

Aus technischer Sicht war der Euro Stoxx 50-Future seit dem Jahrestop bei 3.634 (Mai 2017) in einen Konsolidierungstrendkanal (obere Trendkanallinie bei ca. 3.460) hineingelaufen. Nach dem Mini-Sell Off (bei 3.361 im Aug. 2017) kam es zu einer Stabilisierung sowie zu dem ersten Trading-Kaufsignal (Kursetablierung oberhalb der 10-Tage-Linie). In den letzten Handelstagen hat der Future mit dem Verlassen des Abwärtskanals ein weiteres (Trading-)-Kaufsignal nachgeliefert. Einerseits hat der Future jetzt direkt mit der Resistance-Zone von 3.520 – 3.535 zu kämpfen. Andererseits hat der Future ein Mini-Gap (3.445 – 3.460) hinterlassen. Als Konsequenz sollte sich das Recovery zwar fortsetzen, die kurzfristig Aufwärtsdynamik sollte sich nach den Rallye-Tagen jedoch deutlich abschwächen.

Produktidee: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CE9J05 Faktor Long EURO STOXX 5-Future Hebelfaktor: 8
CE9J0C Faktor Short EURO STOXX 5-Future Hebelfaktor: -8

Sind Sie der beste “Trader 2017”? Dann beweisen Sie es und gewinnen Sie einen Jaguar F-PACE!
Die Commerzbank sucht den besten Trader 2017. Bereiten Sie sich im Online-Börsenspiel auf die Realität am Aktienmarkt vor und gewinnen Sie einen Jaguar F-PACE, wöchentlich 2.222 Euro und eins von acht iPhone 7. Bereits jetzt kostenfrei anmelden und viele Vorteile sichern.

Hier geht`s zur Anmeldung!

Rechtline Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise

Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen: Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.  

Wertpapier
E-Stoxx 50


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gastautor

Achim Matzke
Leiter Technische Analyse, Commerzbank AG

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

RSS-Feed Achim Matzke

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel