DAX+0,75 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,02 % Öl (Brent)+1,76 %

Swiss Market Index (SMI): Die Index-Reform

Anzeige
14.09.2017, 14:03  |  1469   |   

Im Swiss Market Index (SMI) kam es in den letzten Jahren – durch unterschiedliche Kursentwicklungen sowie Übernahmen – zu einem Index-Konzentrationsprozess. Als Konsequenz haben Nestlé, Novartis und Roche zusammen i.d.R. einen Index-Anteil von um die 60,0 Prozent.

Damit besteht immer häufiger die Gefahr, dass der SMI die Diversifizierungsgrenzen, gemäß den europäischen Vorschriften für Fondsanlagen („UCITS-Richtlinie“), nicht mehr erfüllt. Zum Beispiel darf ein Index nicht mehr als Referenzindex für Publikumsaktienfonds verwendet werden, wenn ein Einzelwert mehr als 35,0 Prozent oder aber zwei Titel jeweils mehr als 20,0 Prozent des Referenzindex ausmachen.

Ab Montag (18.09.17) soll das Index-Gewicht der größten SMI-Werte auf 18,0 Prozent begrenzt werden. Das Index-Gewicht der betroffenen Titel soll bei jeder Quartalsanpassung schrittweise um 3,0 Prozent bis zur Kappungsgrenze reduziert werden. Falls danach zwei Titel ein SMI-Gewicht von 20,0 Prozent erreichen, erfolgt jederzeit eine a.o. Index-Anpassung (bedeutet Neu-Kappung).

Alternative Anlageideen: ComStage ETFs auf schweizer Indizes
WKN Typ Basiswert Merkmale
ETF030 ETF Dow Jones Switzerland Titans 30 TER: 0,25%
ETF029 ETF SPI TER: 0,40%

Regelmäßig auf dem laufenden Bleiben? Kein Problem mit OnStage – Dem ETF-Magazin von ComStage! Jetzt kostenlos anmelden und keine Trends mehr verpassen!

Rechtline Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise

Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen: Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.  



Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel