checkAd

Teure Kredite trotz niedriger Zinsen / DFSI-Ratenkreditstudie 2017 (FOTO)

Köln (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

Seit Jahren gibt es kaum noch Zinsen auf Bankguthaben. Doch bei
Ratenkrediten werden selbst in der aktuellen Niedrigzinsphase von
einigen Banken noch immer Effektivzinsen von zehn Prozent und mehr
verlangt. Andere Institute bieten dagegen Ratenkredite bereits unter
zwei Prozent im Jahr an, wie eine Studie des DFSI Deutsches
Finanz-Service Institut ergab. Doch neben den Zinssätzen bestimmen
auch andere Faktoren mit, ob ein Darlehen günstig ist. Für alle, die
nicht zu viel für ihren Kredit zahlen wollen, bietet die
DFSI-Ratenkreditstudie 2017 hier eine unabhängige Entscheidungshilfe.

Unterm Strich sind demnach die Konsumentenkredite von Deutscher
Kreditbank (DKB), SWK Bank und Barclaycard Barclays Bank die
preiswertesten Online-Ratenkredite mit Restschuldversicherung. Ohne
diese Absicherung schafften es Produkte von Bank of Scotland sowie
wiederum Deutsche Kreditbank (DKB) und Barclaycard Barclays Bank ganz
nach vorne. Bei Ratenkrediten, die via Filiale vertrieben werden,
schnitten die Produkte von Degussa Bank, Deutsche Postbank und BBBank
am besten ab - und das sowohl mit als auch ohne
Restschuldversicherung, lediglich die Reihenfolge variiert.

Drei von zehn Bundesbürgern haben im vergangenen Jahr einen
Ratenkredit genutzt, ergab eine Studie des
Marktforschungsunternehmens GfK. Und wie der Konsumentenkredit-Index
2017 des Bankenfachverbandes BFACH, ein Zusammenschluss der
Kreditbanken in Deutschland, nahelegt, wird die Nachfrage nach
Ratenkrediten auch im gesamten Jahr 2017 hoch bleiben. Denn laut
Gfk-Konsumklimastudie für Juli 2017 sind die deutschen Verbraucher
weiterhin in bester Kauflaune. Nicht zuletzt, weil vielen angesichts
der niedrigen Zinsen Sparen wenig attraktiv erscheint. Dann doch
lieber mit einem günstigen Kredit größere Anschaffungen stemmen.

Doch Konsumenten, die hier nicht aufpassen, zahlen schnell zu viel
für den gewünschten Ratenkredit. Denn kein Kreditprodukt ist wie das
andere. "Wer nur auf die Zinssätze schaut, kann leicht eine
Entscheidung treffen, die ihn teuer zu stehen kommt", weiß Thomas
Lemke, Geschäftsführer des DFSI Deutsches Finanz-Service Institut in
Köln. "Am Markt werden auch Produkte angeboten, die zwar günstig
erscheinen, bei denen aber jede noch so kleine Abweichung vom
vorgegebenen Standard zusätzliche Kosten verursacht." So verlangen
manche Institute Gebühren für die Kontoführung oder für Erstellung
und/oder Zusendung der Kontoauszüge. Und während einige Banken bei
Seite 1 von 3



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: news aktuell
21.09.2017, 11:43  |  583   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Teure Kredite trotz niedriger Zinsen / DFSI-Ratenkreditstudie 2017 (FOTO) - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder - Seit Jahren gibt es kaum noch Zinsen auf Bankguthaben. Doch bei Ratenkrediten werden selbst in der aktuellen Niedrigzinsphase von …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel