DAX+0,01 % EUR/USD-0,53 % Gold-0,70 % Öl (Brent)0,00 %

Bayer Prominente bekennen sich zu Wahlabsicht

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
24.09.2017, 11:25  |  643   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Prominente aus Wirtschaft, Sport und Gesellschaft haben zum Wahlsonntag verraten, welcher Partei sie ihre Stimme geben. Der frühere Trainer des FC Bayern München, Jupp Heynckes, plant, CDU zu wählen, wie er der "Bild am Sonntag" sagte: "Angela Merkel genießt Vertrauen in der ganzen Welt. Ihr Wort hat Gewicht und gilt. Sie stärkt unser Ansehen. Für Deutschland, unsere Sicherheit und unsere Wirtschaft ist dies das größte Kapital."

Auch Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen will seine Stimme der CDU geben: "Ich wähle CDU, weil in dieser unruhigen Zeit Kontinuität und die Erfahrung von Frau Merkel guttun." Schauspieler Jimi Blue Ochsenknecht ebenso: "Ich habe mich im Vorfeld sehr mit dieser Wahl beschäftigt. Das Programm der CDU hat mich am meisten überzeugt, deshalb habe ich sie gewählt." Airbus-Chef Thomas Enders will seine Zweitstimme der FDP geben: "Ich wähle mit der Erststimme unseren örtlichen CSU-Kandidaten, Alexander Radwan, und mit der Zweitstimme die FDP, weil die Liberalen die frischesten Ideen für Bildung, Forschung, Wirtschaft und Europa haben!" Auch der Unternehmensberater Roland Berger will für die Liberalen stimmen: "Ich wähle Erststimme CSU und Zweitstimme FDP, weil mir an einer Mehrheit bürgerlicher Parteien für fortschrittliche Bildung und für eine innovative soziale Marktwirtschaft liegt." Ebenso Ex-Manager und Buchautor Thomas Middelhoff. "Ich wähle FDP, weil Deutschland weniger Neid dafür aber mehr Liberalität und Mut zur Veränderung bedarf", sagte Middelhoff der "Bild am Sonntag".


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel