DAX+0,27 % EUR/USD-0,14 % Gold+0,10 % Öl (Brent)0,00 %

Die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) ehrt Dr. Uta Gehlsen mit dem prestigeträchtigen Wissenschaftspreis für ihre Forschung zur Anwendung semifluorierter Alkane bei der Behandlung des trockenen Auges

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
02.10.2017, 22:49  |  362   |   |   

Die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) überreichte Dr. Uta Gehlsen, Arbeitsgruppe „Augenoberfläche“, Abteilung für Augenheilkunde, Universität Köln, für ihre Forschung zur Anwendung eines semifluorierten Alkans (SFA F4H5) als neuartiger Wirkstoffträger für Cyclosporin A zur topischen Behandlung des Syndroms des trockenen Auges (KCS) den Preis „Trockenes Auge und Blepharitis/MGD“.1

Die DOG ehrt wissenschaftliche und akademische Exzellenz und fördert junge Forschende, Interdisziplinität und Internationalität im Bereich der Augenheilkunde. Der Preis wird von Optima Pharmazeutische GmbH gesponsert und wurde am Samstag, 30. September 2017 im Rahmen des 115. DOG-Kongresses in Berlin verliehen.

Dr. Gehlsens Forschung, publiziert im Januar 2017 in Graefe’s Archive for Clinical and Experimental Ophthalmology, ergab, dass eine Cyclosporin-A-Rezeptur mit F4H5 als Wirkstoffträger (CyclASol®, Novaliq) im Vergleich mit der herkömmlichen Behandlung im experimentellen Mausmodell gleichermaßen wirksam war, jedoch eine deutlich schnellere therapeutische Reaktion bei der Reduzierung der Zeichen des trockenen Auges zeigte.

Topisches Cyclosporin ist ein gut etabliertes Medikament zur Behandlung der Anzeichen des trockenen Auges. Es wirkt entzündungshemmend und verhindert die T-Zellaktivierung. Klinische Studien haben gezeigt, dass es bei der Reduzierung der Hornhautverfärbung und/oder der Erhöhung der Tränenproduktion hilft. Cyclosporin ist außerdem eine hoch lipophile Substanz, die meist als Emulsion verabreicht wird. Das führt durch die enthaltenen Tenside zu Nebenwirkungen wie Brennen oder Stechen. Durch die Studie sollte eruiert werden, ob ein neues SFA-Wirkstoffabgabesystem die Wirksamkeit oder Verträglichkeit von Cyclosporin verbessern könnte.

„Ich fühle mich geehrt, dass die DOG mir für unsere Arbeit im Bereich der SFA-Wirkstoffabgabetechnologie und der KCS diesen Preis überreicht hat“, so Dr. Gehlsen. „Mithilfe des austrocknungsbetonten Mausmodells zum trockenen Auge konnten wir hochstandardisierte präklinische In-vivo-Tests für topische Behandlungen des entzündlichen trockenen Auges durchführen. Unsere experimentellen Studien mit verschiedenen Cyclosporin-Rezepturen zeigten hierbei eine signifikant schnellere und gleichermaßen wirksame topische Behandlungswirkung für CyclASol® im Vergleich zu anderen auf dem Markt verfügbaren Produkten. Ich bin sehr erfreut, dass unsere experimentellen Ergebnisse für CyclASol® inzwischen durch die multizentrische klinische Studie CYS-002 in den USA bestätigt wurden. Hoffentlich können die Betroffenen bald davon profitieren.“

In dieser präklinischen Studie erwies sich 0,05 % Cyclosporin aufgelöst im F4H5 (CyclASol®) als hochwirksam bei der Reduzierung der Hornhautverfärbung und der Steigerung der Tränenproduktion. Im Vergleich zur herkömmlichen Behandlungsvergleichsgruppe bewies CyclASol® mindestens einen vergleichbaren Behandlungseffekt, jedoch mit signifikant schnellerer Reaktion. Insbesondere schützte die frühzeitige Behandlung mit CyclASol® die Mäuse vor der Entwicklung des trockenen Auges, während alle anderen Studiengruppen verglichen mit der Baseline eine signifikante Erhöhung der Verfärbung zeigten. CyclASol® war außerdem die einzige untersuchte Behandlung mit Prophylaxewirkung.

„Ich gratuliere Frau Dr. Gehlsen im Namen von Novaliq herzlich zu diesem Preis von der prestigeträchtigen Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft“, so Dr. Christian Roesky, Managing Director und CEO, Novaliq GmbH. „Dank der betriebenen Forschung erhalten wir wertvolle Einblicke in die zahlreichen Vorteile des SFA-Wirkstoffträgers für traditionell unlösliche oder instabile Medikamente wie Cyclosporin. Unter Nutzung dieses Wissens hat Novaliq eine spannende und robuste Pipeline für das trockene Auge entwickelt, mit dem Potential, signifikante medizinische Bedarfsfälle bedienen zu können.“

Über CyclASol® CyclASol® ist eine klare, konservierungsmittelfreie ophthalmische Lösung von Cyclosporin A, die mithilfe der proprietären EyeSol®-Wirkstoffabgabetechnologie von Novaliq entwickelt wurde.

Über Novaliq – Die im Jahr 2007 gegründete Novaliq GmbH ist ein in Heidelberg ansässiges Spezialpharma-Unternehmen mit Schwerpunkt auf der Augenheilkunde. Ihr Ziel ist es, aus schwerlöslichen Arzneimitteln effektive Ophthalmika für Anwendungen in den vorderen und hinteren Augenabschnitten zu machen. Dank seiner unternehmenseigenen EyeSol®-Technologie ist Novaliq in der Lage, die topische Bioverfügbarkeit, Stabilität und Sicherheit von bisher unlöslichen oder instabilen Arzneimitteln zu verbessern und damit eine optimierte Darreichungsform, Wirksamkeit und Anwenderfreundlichkeit von Therapien für Erkrankungen der Augenoberfläche, wie zum Beispiel Trockenes Auge, zu erzielen, und zwar in Mehrfachdosisformulierungen ohne Konservierungsstoffe. Novaliq hat eine gestaffelte und langfristig nachhaltige, völlig neuartige Produktfamilie gegen Trockenes Auge entwickelt, die den unterschiedlichen Bedürfnissen von Patienten mit trockenen Augen gerecht werden. Das am weitesten fortgeschrittene Produkt von Novaliq ist NovaTears®, das die CE-Kennzeichnung besitzt und in Europa unter dem Markennamen EvoTears® vermarktet wird. CyclASol®, ein rezeptpflichtiges Arzneimittel der zweiten Generation, befindet sich derzeit in der Vorbereitung auf eine Zulassungsstudie. Mehr dazu unter www.novaliq.com.

Über die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)— Die DOG ist die medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft für Augenheilkunde in Deutschland und die älteste ophthalmologische Gesellschaft der Welt. Sie vereint unter ihrem Dach mehr als 7.000 Ophthalmologinnen und Ophthalmologen in Kliniken und Medizin- und Forschungseinheiten. Wesentliches Anliegen der DOG ist es, den wissenschaftlichen Fortschritt in der Augenheilkunde zu fördern und anerkannte Ergebnisse in den Alltag der Kliniken und Praxen überträgt.

Quellen:
1. Gehlsen U, Braun T, Notara M, Krösser S, Steven P; A semifluorinated alkane (F4H5) as novel carrier for cyclosporine A: a promising therapeutic and prophylactic option for topical treatment of dry eye; Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol 2017; 255(4): 767-775

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel