DAX-0,13 % EUR/USD+0,08 % Gold-0,23 % Öl (Brent)-0,05 %

Smiths Detection erhält bislang größten Auftrag für ein Röntgensystem der nächsten Generation für aufgegebenes Gepäck am Flughafen Frankfurt

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
03.10.2017, 17:05  |  165   |   |   

Smiths Detection hat seinen bislang größten Auftrag für seine modernen HI-SCAN 10080 XCT-Röntgensysteme für aufgegebenes Gepäck in Verbindung mit einem achtjährigen Servicevertrag erhalten. Der Vertrag umfasst 35 HI-SCAN 10080 XCT-Röntgensysteme der nächsten Generation, um das Upgrade auf den ECAC Standard 3 für Sprengstoff-Detektionsgeräte zu unterstützen. Die Lösung wird ein höheres Sicherheitsniveau und eine bessere operative Effizienz sicherstellen und kann problemlos aufgerüstet werden, um künftigen Anforderungen im Hinblick auf die Identifizierung sich ständig verändernder Bedrohungen, wie etwa selbst hergestellter Sprengstoffe, gerecht zu werden.

Frankfurt ist Europas zweitgrößter Flughafen im Hinblick auf das Frachtaufkommen und sein viertgrößter Flughafen, wenn man die Fluggastzahlen (über 60 Mio. im Jahr 2016) zugrunde legt. Daher ist ein schnelles Röntgenprüfsystem für aufgegebenes Gepäck mit hohem Durchsatz von entscheidender Bedeutung für die Effizienz der Prüfung.

HI-SCAN 10080 XCT System kombiniert hochauflösende Röntgentechnologie, Computertomographie (CT) von hoher Qualität wie in der Medizintechnik und moderne Detektionsalgorithmen, um ein sehr hohes Sicherheitsniveau zu gewährleisten. Es unterstützt eine hohe Durchsatzrate von bis zu 1.800 Gepäckstücken pro Stunde mit einer Größe von bis zu 100 x 80 cm und erzielt niedrige Fehlalarmraten, um einen hocheffizienten Screening-Prozess zu ermöglichen.

Die Installation wird auf einer kontinuierlichen Basis zwischen 2018 und 2021 erfolgen, wobei der Auftrag darüber hinaus auch einen achtjährigen Servicevertrag umfasst. Die Röntgensysteme werden an den Terminals 1 und 2 eingesetzt und von der deutschen Bundespolizei betrieben.

„Dieser Vertrag ist der größte Auftrag, den wir bislang für Röntgensysteme für aufgegebene Gepäckstücke gemäß ECAC Standard 3 erhalten haben”, erklärte Tony Tielen, Regional Vice President EMEA bei Smiths Detection. „Frankfurt war einer der ersten Flughäfen, den wir vor über 50 Jahren mit Sicherheitssystemen ausstatten durften, und wir freuen uns nun über die Gelegenheit, weiterhin zum Schutz des am meisten frequentierten Flughafens Deutschlands beitragen zu können.”

Ende

Hinweise an Redakteure

HI-SCAN 10080 XCT - wichtigste Merkmale:

  • Erfolgreiche Zulassung gemäß EU/ECAC EDS Standard 3
  • Zertifiziert durch die United States Transportation Security Administration (TSA) für das schnelle Screening von aufgegebenem Gepäck
  • Bandgeschwindigkeit von 0,5 m/s
  • Hohe Durchsatzrate von bis zu 1.800 Gepäckstücken pro Stunde
  • Großer Tunnel für die Durchleuchtung von Objekten mit einer Größe von 100 x 80 cm

Mit einem Dual-Energy Röntgen-Zeilenscanner mit volumetrischer CT-3D-Bildgebung und -Rekonstruktion ist das Röntgensystem HI-SCAN 10080 XCT das Sprengstoff-Detektionsgerät der nächsten Generation für das schnelle Screening von aufgegebenem Gepäck.

Mit einer Bandgeschwindigkeit von 0,5 m/s und einem rechteckigen Tunnel mit den Maßen 107 x 81 cm bietet das HI-SCAN 10080 XCT-System die wirtschaftlichste Lösung für das Screening von aufgegebenem an Flughäfen. Die Kombination aus Bandgeschwindigkeit und Tunnelgröße versetzt Gepäckförderanlagen in die Lage, eine Durchsatzrate von bis zu 1.800 Gepäckstücken pro Stunde mit einer jeweiligen Größe von bis zu 100 x 80 cm zu erzielen.

Das Röntgensystem HI-SCAN 10080 XCT wurde für die einfache Integration in neu implementierte HBS (Hold Baggage System)-Konfigurationen oder als Ersatz in vorhandene Gepäckförderanlagen entwickelt.

Weitere Informationen zu HI-SCAN 10080 XCT von Smiths Detection finden Sie unter http://www.smithsdetection.com/index.php?option=com_k2&view=item&id=15 ...

Über Smiths Detection

Smiths Detection, ein Teil von Smiths Group, bietet weltweit fortschrittliche Bedrohungsdetektions- und Screening-Technologien für Militär, Luftfahrt, Heimat- und Katastrophenschutz an. Unsere Erfahrung und Firmengeschichte umfassen mehr als 50 Jahre an vorderster Front im Sicherheitsbereich. Dadurch können wir einmalige Expertise hinsichtlich der Detektion und Identifizierung sich ständig ändernder chemischer, radiologischer, nuklearer und explosiver Bedrohungen sowie von Waffen, Gefahrstoffen, Schmuggelware und Drogen bieten.

Unser Ziel ist einfach - die nötige Sicherheit, Verlässlichkeit und Bewegungsfreiheit zu ermöglichen, auf die es in der Welt ankommt. Weitere Informationen finden Sie unter www.smithsdetection.com oder folgen Sie uns auf LinkedIn unter www.linkedin.com/company/smiths-detection, YouTube unter www.youtube.com/user/smithsdetectiongroup oder Twitter unter twitter.com/smithsdetection.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel