DAX+0,22 % EUR/USD+0,08 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Aux Champs-Elysée, Aux Champs-Elysée Paris: Erste grüne Hauptstadt Europas?

12.10.2017, 14:24  |  5303   |   |   

Ab 2030 will Paris Benzin- und Dieselautos aus der französischen Hauptstadt verbannen. Christophe Najdovski sagte, dass der Verkehr der Hauptverursacher von Treibhausgasen sei. Dies müsse zum Schutz der Umwelt eingedämmt werden.

In Paris könnte früher ein Verbot von Autos mit fossilen Brennstoffen in Kraft treten, als in den anderen Départements, so berichtete es das Nachrichtenportal Reuters. Zudem wird Paris im August 2024 der Austragungsort der Olympischen Spiele sein. Bereits unmittelbar nach diesem Datum soll es ein Verbot für Dieselfahrzeuge in der französischen Hauptstadt geben. Ab 2030 sollen dann Benzin- und Dieselfahrzeuge von den Prachtboulevards verschwunden sein. Weitere bereits umgesetzte Maßnahmen für eine saubere Pariser-Luft sind die Einrichtung von autofreien Zonen, die Festlegung von autofreien Tagen und Geldstrafen für Fahrer von PKWs die älter als 20 Jahre sind. 

In Frankreich sind aktuell circa 32 Millionen Autos zugelassen - die Bevölkerung beträgt circa 67 Millionen. Ähnlich ist die Verteilung in Deutschland, denn es gibt 45,8 Millionen zugelassene PKWs und 82,67 Millionen Einwohner. Bereits heute besitzen viele Pariser (circa 60 Prozent) kein Auto, sondern benutzen die öffentlichen Verkehrsmittel und vielen Mobilitätsangebote auf Zeit. In Berlin besitzen nur 30 Prozent der Bewohner ein eigenes Auto. 

Neben Frankreich ist China an ähnlichen Plänen interessiert. Auch in Großbritannien könnten ab 2040 - ebenso wie in ganz Frankreich - keine neuen Fahrzeuge mit einem klassischen Verbrennungsmotor zugelassen werden.   

In den Niederlanden soll das Verbot von Neuzulassungen von Autos mit Verbrennungsmotoren bereits ab 2030 in Kraft treten. In Deutschland setzen sich die Grünen für ein Zulassungsverbot für Neuwagen mit Benzin- und Dieselmotoren ab 2030 ein. Dieses Ziel gehört u. a. zu den Knackpunkten einer möglichen Jamaika-Koalition.

 

Wertpapier
Benzin
Mehr zum Thema
ParisEuroEuropaDiesel


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel