DAX-0,49 % EUR/USD+0,41 % Gold+0,57 % Öl (Brent)-1,61 %

GEWALTIGE NEUENTDECKUNG IM GOLDSEKTOR! KURS ZIEHT MÄCHTIG AN!

Anzeige
Nachrichtenquelle: Inult
13.10.2017, 09:24  |  12855   |   

Gewaltige Neuentdeckung! Die Aktie dieses Unternehmens muss nach dieser Meldung völlig neu bewertet werden. Es wurde eine Neuentdeckung bekannt gegeben, die für Ashanti nun auf eine potenziell ganz gewaltige Goldlagerstätte (bereits die zweite) schließen lässt. Nach bereits großen Erfolgen in Mali kann Ashanti Gold heute mit einer signifikanten Neuentdeckung in Ghana auftrumpfen, und zwar dort, wo in der Nähe erst vor einigen Jahren eine der weltweit profitabelsten Goldminen in Betrieb gegangen ist: östlich benachbart zu der Akyem-Goldmine des Minenriesen Newmont, welche seit Ende 2013 mit einer Jahresproduktion von über 400.000 Unzen und einer geschätzten Lagerstättengröße von über 7 Mio. Unzen zu den jährlich größten Goldproduzenten der Welt gehört. Wir meinen: Kaufen Sie die Aktie, die derzeit fast eine lächerliche Bewertung hat.

Strong Buy: ASHANTI GOLD
WKN: A2AQC8
Börsenplätze: Frankfurt (Deutschland); Toronto (Kanada, Heimatbörse)

NEWS!

Lesen Sie selbst alles zu dieser für Ashanti Gold sehr aufregenden Neuentdeckung in der Meldung des Unternehmens. Die Analyse einiger Bodenproben in bislang nicht explorierten Teilen des Anumso-Projekts lassen auf eine signifikante Entdeckung schließen und brachten zudem Goldgewinnungsraten von bis zu 99% hervor. Die Aktie hat deutlich reagiert und gut angezogen, was aber nur der Anfang sein sollte!

Die Neuentdeckung in Ghana ist Neuland für Ashanti und deshalb in unseren Augen auch extrem zu gewichten. Denn tatsächlich kann Ashanti Gold auch auf seinem Kossanto-Goldprojekt in Mali gewaltige Erfolge aufweisen.

Über 200 Mio. Dollar (CDN) hat Endeavour im letzten Jahr für das Karma-Projekt (2,8 Mio. Unzen Gold) im westafrikanischen Burkina-Faso bezahlt. Ashanti Gold hat allein mit seinem Kossanto-Projekt in Mali in unseren Augen definitiv das Potenzial, sich bereits kurzfristig mit einer ähnlichen Bewertung am Markt zu positionieren. Denn die nach dem letzten Bohrprogramm bekannt gewordenen Daten sprechen dafür, dass es sich bei Kossanto um eine ähnliche Lagerstätte handelt, die mindestens 2-3 Mio. Unzen Gold beherbergt – ebenso eine extreme Neuentdeckung also, die ganz klar das Zeug hat, einige der wichtigen großen Player der Minenbranche auf den Plan zu rufen.

Diese Aktie ist mit einer aktuellen Bewertung von rund 9 Mio. Dollar (CDN) ein WAHRHAFTIGER GEHEIMTIPP. – Wir erwarten nach heutiger Meldung Neubewertung!

Ein renommierter Fonds aus New York, Donald Smith & Co, der typischerweise eher in große Minenaktien investiert, hat sich bereits über 10% der Aktien von Ashanti Gold gesichert. Mit einer aktuellen Bewertung von gerade einmal 9 Mio. Dollar (CDN) drängt sich die Aktie von Ashanti wissenden Anlegern förmlich auf und ist derzeit definitiv das, was man als Geheimtipp der Branche bezeichnen kann.

Henk van Alphen – beinahe ein Garant für den Erfolg

Was viele nämlich nicht wissen, ist, dass kein geringerer als Henk van Alphen, einer der erfolgreichsten Manager der Minenbranche und aktuell CEO Bei Wealth Minerals (Kursverzehnfachung seit 2016), im Hintergrund die Fäden bei Ashanti Gold zieht und zu den Hauptaktionären der Gesellschaft gehört. Tatsächlich ist es van Alphen, der Ashanti Gold ins Leben gerufen und mit seinem guten Freund Tim McCutcheon, CEO von Ashanti Gold, alle Weichen für einen neuen großen Erfolg der Minenbranche gestellt hat.

 

Das Sommer-Bohrprogramm von Ashanti in Mali war extrem erfolgreich und indiziert ganz deutlich, dass Ashanti Gold mit seinem Kossanto-East-Projekt auf einer neuen „Megalagerstätte“ in Mali sitzt.

Laut CEO Tim McCutcheon soll es bereits in den nächsten Wochen mit insgesamt drei Bohrern mit der Exploration weitergehen und wir können und dürfen davon ausgehen, dass es bei Ashanti Gold einen „heißen“ Herbst geben wird.

Die Aktie von Ashanti Gold hat in unseren Augen tatsächlich das Potenzial, sich bereits auf Sicht von nur Monaten im Wert zu verzehnfachen, so wie es auch van Alphens Wealth Minerals getan hat. Wer mehr Geduld hat, kann womöglich noch deutlich mehr verdienen – wir verweisen in diesem Zusammenhang noch einmal auf das Karma-Projekt von True Gold, die offensichtlich sehr ähnliche geologische Struktur des Kossanto-Projekts von Ashanti und die Übernahme um 226 Mio. Dollar (CDN) von True Gold durch Endeavour.

Unser Tipp lautet ganz klar, die Aktie von Ashanti Gold jetzt und im Stadium einer aktuell EXTREM niedrigen Bewertung (9 Mio. Dollar CDN) zu kaufen.

Im weiteren Textverlauf geht es weiterhin um das Kossanto Projekt in Mali. Es wird es nun etwas „geologisch“, aber lesen Sie bitte weiter, damit Sie verstehen und nachvollziehen, warum das Potenzial in der Aktie von Ashanti Gold aufgrund bislang gewonnener geologischen Kenntnisse so gewaltig ist…

NEUENTDECKUNG

Ging das Management von Ashanti Gold bislang noch davon aus, dass es auf seinem Kossanto East-Goldprojekt in Mali mindestens rund 1 Mio. Unzen Gold nachweisen wird, ist es nach einer der letzten Meldungen eher sehr wahrscheinlich, dass das Geologen- und Explorationsteam von Ashanti eine neue Goldlagerstätte von mindestens 2 Mio., vielleicht sogar von mehr als 3 Mio. Unzen hervorbringen wird. Denn erstmalig hat man auf dem Kossanto East-Projekt in Mali anhand von Bohrergebnissen indizieren können, dass sich zwei (Gourbassi Nordost und Gourbassi Ost) der bisher bekannten mineralisierten Zonen miteinander verbinden, sprich, sich die Goldmineralsierung auch zwischen den beiden Zonen fortsetzt.

Mittels weiterer Bohrungen könnte sich folgendes Szenario schon in Kürze bewahrheiten:

Verbinden wir gedanklich beide mineralisierten Zonen Gourbassi East und Gourbasssi Northeast, ergibt sich folgende Berechnung:

800 Meter (Länge) x 500 Meter (Breite) x 120 Meter (Tiefe) x 2,5 (spezifisches Gewicht vom Gestein) = 120 Mio. Tonnen Gestein.

Gehen wir von einer durchschnittlichen Mineralisierung von nur 1g Gold pro Tonne aus, ergibt sich insgesamt eine Lagerstättengröße von 3,5 Mio. Unzen Gold nur für diesen (kleinen) Teil des Gesamtareals. Bei einem Durchschnittsgehalt von 1,2g Gold pro Tonne Gestein kämen wir gar auf eine Lagerstättengröße von 4,2 Mio. Unzen Gold.

Die bislang erzielten Bohrresultate auf Kossanto East sind für eine potenzielle Open-Pit-Lagerstätte im internationalen Vergleich absolut überdurchschnittlich und lassen gar auf einen deutlich höheren Goldgehalt schließen – sehen Sie hier einige der zuletzt erzielten Ergebnisse:

  • 47m mit 3,29g, inkludiert 12m mit 8,89g Gold pro Tonne
  • 41m 2,22g inkl. 12m mit 3,22 Gold pro Tonne
  • 25m mit 1,53g inkl. 12m mit 2,73g Gold pro Tonne
  • 13m mit 2,34g inkl. 8m mit 3,24g Gold pro Tonne

Die Mineralisierungen gehen gleich von der Oberfläche weg und befinden sich max. in einer Tiefe von 150 Metern – absolutes Open-Pit-Potenzial. Angesichts der durchweg sehr positiven Resultate wäre es wohl keineswegs unangemessen, wenn wir in unserer Berechnung einen höheren Durchschnittswert als nur 1-1,2g veranschlagen würden, aber wir wollen uns da nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und möglichst konservativ an die Sache herangehen.

Tatsächlich gibt es aber insgesamt vier weitere „Targets“, auf denen mittels bisheriger Explorationsmaßnahmen ebenfalls Mineralisierungen festgestellt wurden. Sie sehen also selbst, dass Ashanti Gold zu einem der weltweit ganz rar gesäten Explorationsunternehmen gehört, die auf einer neuen potenziellen Weltklasse-Lagerstätte sitzen.

Das Projekt in Mali liegt inmitten von gewaltigen Minen, die Lagerstätten mit mindestens 2 Mio. Unzen und bis zu 13,1 Mio. Unzen aufweisen können und den großen Goldproduzenten wie IAMGold, Endeavour, B2 Gold oder Randgold gehören.

Uns erinnert die Geschichte dieses jungen Goldexplorers mit dem Fokus auf Westafrika auch an die Anfänge einer Moto Goldmines (die unser Team bei einem Kurs von €0,12 erstmalig vorgestellt hat) mit ihrem Monsterprojekt Kilo-Moto im Kongo, die schließlich für 580 Mio. Dollar (US) von Randgold geschluckt wurde. Die Aktie von Ashanti Gold ist an der Börse derzeit mit rund 9 Mio. Dollar (CDN) bewertet, unserer Meinung nach ein Missstand, der sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit schon heute und in den nächsten Tagen aufheben wird.

Eigentlich unglaublich, dass Ashanti Gold neben Mali auch noch da exploriert, wo erst vor Ende 2013 eine der weltweit erfolgreichsten Goldminen in Betrieb gegangen ist: in Ghana und zwar u.a. auf einem Projekt (Ashanti Belt) direkt südlich benachbart von der Akyem-Goldmine des Minenriesen Newmont, welche mit mit einer Jahresproduktion von ca. 450.000 Unzen in Produktion aufwarten kann und somit zu den jährlich größten Goldproduzenten der Welt gehört. Neben dem sog. Ashanti Belt-Projekt exploriert Ashanti 15 Kilometer östlich von der Akyem-Mine auch das Anumso-Projekt. Dort hat Ashanti jetzt eine gewaltige Neuentdeckung gemacht.  Bisher war das Thema Ghana bei Ashanti bei diesem Explorer eigentlich nur ein Nebenschauplatz und in der Bewertung unseres Erachtens bisher mit 0 eingepreist. Das MUSS sich mit der Lancierung der heutigen Neuentdeckung auf dem Anumso-Projekt in Ghana jetzt ändern!

Noch ist diese Aktie hierzulande ein absoluter Geheimtipp.

In Mali zeichnet auch auch laut Meinung eines sehr erfahrenen Gold- und Minenexperten, Brien Lundin ist seit rund 40 Jahren in diesem Geschäft, die Entstehung einer neuen und gewaltigen Lagerstättenentdeckung ab (rund 250.000 Unzen wurden bereits identifiziert; gemäß JORC). Erste Bohrergebnisse indizieren schon heute eine signifikante Entdeckung und das Potenzial, eine gewaltige neue Tagebaulagerstätte mit „Massen Tonnage“ nachzuweisen, denn die Resultate sind im weltweiten Vergleich von Open-Pit-Minen absolut überdurchschnittlich. Die veröffentlichten Daten vom Gourbassi East-Target sprengen nun noch einmal alles bisher Dagewesene und verdeutlichen, wie groß das Lagerstättenpotenzial wirklich ist.

Und trotzdem befindet sich die Bewertung der Ashanti-Aktie aktuell noch immer auf einem absoluten „Frühstadium-Niveau“.

Mali – Gold, Gold, Gold…

 

Bemerkenswert: Erst vor einigen Wochen hat man jetzt auch eine bisher lediglich vorhandene Optionsvereinbarung auf das Projekt in Mali in eine Kaufvereinbarung gewandelt und wird somit bei Abschluss der Vereinbarung 100% von Kossanto East besitzen. Was glauben Sie, warum der Ashanti-CEO Tim McCutcheon jetzt noch so schnell gehandelt hat, sich das Projekte für sein Unternehmen SOFORT zu sichern? – Richtig, das Management verspricht sich einiges von seinen Aktivitäten in Mali, wo neben Ashanti Gold zahlreiche Goldproduzenten extrem erfolgreich aktiv sind.

Die Aktie von Ashanti Gold gehört in unseren Augen genau wie die von Jaxon Mining zu den ganz rar gesäten, die das Potenzial mitbringen, sich schon bald vom Pennystock-Dasein an der Börse zu verabschieden. Denn alle bislang bekannt gewordenen Explorationsresultate vom Kossanto East-Projekt in Mali sprechen für eine signifikante Neuentdeckung einer der weltweit seltenen Monsterlagerstätten.

Potenzial einer neuen Weltklasse-Lagerstätte, Brien Lundin – Goldexperte

New Yorker Vermögensverwalter groß investiert

Rohstoffaktien-Analyst Brien Lundin hat inzwischen mit seinem kostenpflichtigen Gold-Newsletter über 40 Jahre Erfahrung und zahlreiche gewaltige Erfolgsstories entdeckt. Schon in seiner August-Ausgabe rät auch er ganz klar zum Kauf der Aktie von Ashanti Gold und meint, dass die bisher bekannt gewordenen Bohrresultate vom Projekt in Mali bereits jetzt eine potenzielle Goldlagerstätte von mehr als 1 Mio. Unzen erahnen lassen.

Der New Yorker Vermögensverwalter Donald Smith & Co. verwaltet laut Credio 36 Konten mit einem akkumulierten Vermögen von 4,43 Milliarden Dollar (US) – also das Geld sehr vermögender Leute –  und hält mit seinem Fonds bereits über 10% von Ashanti Gold!

Wir glauben kaum, dass ein solcher Fonds in irgendwelche „Klitschen“ investiert. Wir sind davon überzeugt, dass wir es mit Ashanti Gold mit einem der derzeit wirklich vielversprechendsten Explorer an der kanadischen Börse zu tun haben und Sie diese Aktie jetzt kaufen sollten.

Ashanti ist für uns die neue Moto 

Die Aktie von Ashanti Gold wurde uns genauso wie Jaxon Mining von einem ehemaligen Manager von erfolgreichen Rohstoffunternehmen herangetragen, der uns in unserer über 10jährigen Laufbahn im „Reich der Rohstoffaktien“ schon zahlreiche  Erfolgsunternehmen vorgestellt hat, ehemalige Pennystocks, die zwischenzeitlich bei 5-15$ notierten und/oder von großen Minenkonzernen geschluckt wurden (Exeter, Continental Gold, Extorre, Moto Goldmines und viele andere). Auch Moto Goldmines war ein Afrika-Explorer (Kilo Moto-Projekt im Kongo), den unser Team übrigens auch im absoluten Frühstadium empfohlen hat. Der Aktienkurs lag damals im Jahr 2004 bei rund €o,12, bevor das Unternehmen dann nur knapp fünf Jahre in einer 500 Mio. Dollar-Akquisition von Randgold geschluckt wurde. Tatsächlich konnten Anleger aber nach der konstanten Bekanntgabe außerordentlich guter Bohrresultate ihren Einsatz schon bis Ende 2005 verzehnfachen. Wir sehen die Aktie Aktie von Ashanti Gold aktuell in einem ähnlichem Stadium wie damals die Aktie von Moto im Frühstadium.

Ashanti-CEO Tim McCutcheon will hoch hinaus mit seinem Unternehmen. – Die Chancen stehen extrem gut!

UNSER TIPP:

Die Aktie von Ashanti Gold gehört in unseren Augen zu den ganz wenigen an der kanadischen Börse im Venture-Segment, die das Potenzial mitbringen, sich bereits kurzfristig aus der Welt der Pennystocks zu verabschieden. Das Potenzial auf den Projekten in Mali und Ghana ist fast unglaublich! Kaufen Sie die Aktie jetzt im Stadium dieser extrem niedrigen Bewertung. Die Aktie ist aktuell definitiv ein „Geheimtipp“.

 

Besuchen Sie auch die Webseite von Ashanti Gold für mehr Informationen, umfangreiches Bildmaterial und einen Überblick der letzten Meldungen: www.ashantigoldcorp.com

Mit besten Empfehlungen

Ihnen wie immer viel Erfolg!

Ihr inult-Team
www.inult.com

HIER geht es zum Aktienkurs von Ashanti Gold.

Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei inult definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei inult vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von inult für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von inult dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der inult-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande.

Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der inult-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater; deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten.

Alle durch inult veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von inult enthaltenen Wertungen und Aussagen; diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen.

Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den inult-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten ($ 48f BörseG, § 34b WpHG)

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich der in dieser Veröffentlichung besprochenen Unternehmen Jaxon Mining und Ashanti Gold zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Jaxon Mining und Ashanti Gold und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Jaxon Mining und/oder Ashanti Gold einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Beratungsmandate mit Jaxon Mining und Ashanti Gold und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktien von Jaxon Minerals und Ashanti Gold im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von inult ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmen.

– WERBUNG –

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
18.10.17