checkAd

    Alle 30 DAX-Firmen sind Kunde!  1903  0 Kommentare Das Regulierungs-MONSTER! Vorstandswoche Favorit profitiert! - Seite 2

    Für 2017 wirken sich die Investitionen allerdings erst einmal negativ aus. In diesem Jahr rechnet Weick mit einem bereinigten EBIT von 2 bis 2.3 Mio. Euro bei einem Umsatz von 31.2 bis 32.5 Mio. Euro. 2018 soll der Umsatz um 10 bis 15 % ansteigen. Zum Ergebnis wollte Weick noch keine Prognose preisgeben. Möglich ist ein weiteres Übergangsjahr oder sogar bereits eine Steigerung, sofern der Umsatz doch schneller wächst als bisher angenommen. Im Jahr 2019 soll der Umsatz um 15 bis 20 % wachsen. Treiber ist der Bereich Governance & Compliance. Spätestens im Jahr 2020 will der CEO wieder mit bereinigten EBIT-Margen von mindestens 20 % wirtschaften. Das sollte machbar sein, da das Geschäft sehr schön skaliert. Zusätzliche Treiber sind die Digitalisierung sowie die Internationalisierung. EQS will auch in den USA erfolgreich sein. Um das Geschäft dort weiter anzukurbeln hat sich EQS jüngst mit knapp 10 Prozent an der Issuer Direct beteiligt. Ziel ist die bestehende Kooperation zu vertiefen. Das Unternehmen erzielte 2016 einen Umsatz von 12 Mio. Dollar und ein EBITDA von 3.1 Mio. Dollar. Perspektivisch hätte eine Übernahme oder ein Zusammenschluss Charme. Laut Weick ist es dafür aber zu früh.

    EQS wandelt sich immer und mehr zu einem Technologieunternehmen, welches künftig starkes Wachstum ausweist und mit Margen wirtschaftet, die mit Software zu erzielen sind. Vor diesem Hintergrund ist EQS mit einem Börsenwert von 75 Mio. Euro alles andere als teuer. Das Unternehmen könnte an der Börse „neu“ entdeckt werden. Wünschenswert wäre, wenn EQS künftig ein professionelles Banken-Research hätte. Daran arbeitet Weick und will zudem die IR-Aktivitäten intensivieren. Wir raten zum Kauf der Aktie.

    www.vorstandswoche.de

    Lesen Sie auch

     

    Seite 2 von 2



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte



    Redaktion Vorstandswoche
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Die Vorstandswoche ist eine Börsenpublikation mit Fokus auf den deutschsprachigen Aktienmarkt. Sie erscheint seit dem Jahr 2015 und berichtet fundiert und exklusiv über börsennotierte Unternehmen.
    Mehr anzeigen

    Alle 30 DAX-Firmen sind Kunde! Das Regulierungs-MONSTER! Vorstandswoche Favorit profitiert! - Seite 2 Zum Leidwesen zahlreicher Unternehmen breitet sich das Regulierungs-Monster immer weiter aus. Firmen haben keine andere Wahl, als die Anforderungen der ESMA, European Securities and Markets Authority, der EU oder vergleichbaren Einrichtungen in den USA umzusetzen, da die Sanktionen gegen Verstöße empfindlich sind. Ganz zur Freude von Achim Weick, Vorstandschef der EQS Group AG. Die im Jahr 2000 gegründete Gesellschaft ist ein großer Profiteur der ESMA-Regulierung.