DAX-0,31 % EUR/USD+0,55 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+0,38 %

KFM Deutsche Mittelstand AG KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Die "Ferratum Bank-Anleihe mit variabler Verzinsung" (UPDATE)

Nachrichtenquelle: Pressetext (Adhoc)
16.10.2017, 10:00  |  943   |   |   

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Düsseldorf (pta009/16.10.2017/10:00) - In ihrem aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer zu der Ferratum Bank-Anleihe (A189MG) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe weiterhin als "attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen) einzuschätzen.

Die Ferratum Bank plc ist eine 100%-ige Tochter der finnischen Ferratum Group mit Sitz auf Malta. Die Gesellschaft verfügt über eine Banklizenz, die innerhalb des gesamten EU-Raumes Bankgeschäfte im Rahmen der Lizenz erlaubt.

Die Ferratum Group ist als Pionier für mobile, kurzlaufende Mikrokredite an Privatpersonen in Europa gestartet und bietet seit 2016 auch Produkte mit längerer Laufzeit für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Privatpersonen an. Es werden die fünf Produkte MicroLoan, PlusLoan, Credit Limit, PrimeLoan und SME-Loan angeboten, wobei MicroLoans die klassischen Kurzzeit-Mikrokredite darstellen. Der Kreditprozess von Ferratum basiert auf einem eigenentwickelten software-basierten Scoring-Modell, das die Kreditwürdigkeit des potenziellen Kunden bewertet. Nach Unternehmensangaben dauert eine Kreditentscheidung nur bis zu fünf Minuten.

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2005 ist Ferratum kontinuierlich, profitabel und schnell gewachsen: Das von Gründer Jorma Jokela geführte Unternehmen hat zum Halbjahr 2017 etwa 1,73 Millionen aktive Kunden und ist in 23 Ländern weltweit tätig (2016: 1,6 Mio. aktive Kunden in 23 Ländern). Der geografische Fokus liegt dabei im europäischen Raum.

Hohes Umsatz- und Ergebniswachstum bei steigender EBT-Marge
Die im September veröffentlichten Zahlen für das erste Halbjahr 2017 zeigen ein andauernd profitables Wachstum: Der Umsatz konnte um 59,5% auf 103,8 Mio. Euro gesteigert werden (Vj.: 70,4 Mio. Euro). Der Umsatz wurde nur noch zu 21,2% mit den klassischen Kurzzeit-Mikrokrediten, den MicroLoans, erwirtschaftet (Vj.: 38,2%). Das Wachstum resultiert insbesondere aus den beiden in 2014 eingeführten Produkten PlusLoan und Credit Limit, welche für die Kunden höhere Kreditvolumina und längere Vertragslaufzeiten ermöglichen. Mit beiden Produkten wurde im ersten Halbjahr 2017 ein Umsatz von 76,2 Mio. Euro erwirtschaftet (Vj.: 42,1 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) konnte im Betrachtungszeitraum auf 11,8 Mio. Euro (Vj.: 7,0 Mio. Euro) gesteigert werden. Die EBT-Marge wurde im ersten Halbjahr 2017 um 1,3%-Punkte auf 11,3% verbessert (Vj.: 10,0%).

Hohe Eigenkapitalquote und gut diversifizierter Finanzierungsmix
Die Ferratum Group weist im ersten Halbjahr 2017 eine Eigenkapitalquote von 27,7% aus. Die Eigenkapitalquote liegt damit - trotz der wachstumsbedingt erhöhten Kapitalbindung und der Bilanzverlängerung durch das Einlagengeschäft - bei einem Vielfachen der branchenüblichen Eigenkapitalquote im Banken-Bereich. Neben der Eigenkapitalbasis finanziert sich die Ferratum Group aktuell durch Anleihen, Kundeneinlagen und eine Kreditlinie über 20,0 Mio. Euro. Die Anleihen mit Gesamtvolumen von 90,0 Mio. Euro haben unterschiedliche Restlaufzeiten bis 2020.

Die Ferratum Bank bietet seit Anfang 2016 Festgeld- und Termingeldkonten mit Einlagenzinsen zwischen 0,50% p.a. und 1,25% p.a. an. Im zweiten Halbjahr 2017 erreichten die Kundeneinlagen einen Höchststand von 121,2 Mio. Euro (31.12.2016: 101,4 Mio. Euro). In Summe ergibt sich ein Fremdkapital aus Anleihen und Einlagen von 230,3 Mio. Euro, womit sich die Finanzierungsbasis zur Ausweitung des Kerngeschäftes seit 2016 um weitere 38,6 Mio. Euro erhöht hat.

Ferratum Bank-Anleihe mit Garantie der Muttergesellschaft
Die im Dezember 2016 emittierte Mittelstandsanleihe der Ferratum Bank plc ist variabel mit dem 3-Monats-Euribor plus 6,25% p.a. verzinst. Notiert der 3-Monats-Euribor wie aktuell negativ, so wird dieser mit 0,00% angesetzt. Das bedeutet auf aktueller Basis einen Zinskupon von 6,25% p.a. Die Zinszahlungs- und Zinsanpassungstermine sind vierteljährlich am 15.03., 15.06., 15.09. und 15.12. Die Anleihe ist endfällig am 15. März 2020. Vorzeitige Rückzahlungsmöglichkeiten der Emittentin sind in den Anleihebedingungen vom 15.09.2018 bis 14.03.2019 zu 103,125%, vom 15.03.2019 bis 14.09.2019 zu 101,875% und vom 15.09.2019 bis 14.03.2020 zu 100,625% des Nennwertes vorgesehen. Die kleinste handelbare Einheit an der Börse liegt bei 100.000 Euro. Im Rahmen der Anleiheemission wurden insgesamt 25 Mio. Euro platziert und im Juni 2017 um 15 Mio. Euro auf nun 40 Mio. Euro aufgestockt. Im Rahmen des Anleihen-Programms kann die Ferratum Bank insgesamt bis zu 60 Mio. Euro Anleihemittel zu sonst gleichen Bedingungen emittieren. Die Muttergesellschaft der Ferratum-Gruppe, die Ferratum Oyj, hat die Zins- und Rückzahlung der Anleihe unwiderruflich garantiert.

Fazit: Attraktive Bewertung

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel