DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %

DAX Chartanalyse DOW DAX im neuen Seitwärtstrend

Gastautor: Thomas Heydrich
20.10.2017, 18:45  |  2179   |   |   

Der DAX kämpft tapfer aber über 13000 verlassen ihn die Kräfte, bzw. die Anleger. Es ist natürlich schade, denn der DOW steigt fast täglich auf ein neues Allzeithoch. Er hilft also wo er kann, aber beim DAX scheint zur Zeit jede Hilfe vergebens zu sein. Interessant ist, dass heute die Shortpositionen abnehmen, was bedeutet, dass immer mehr mit steigenden Kursen rechnen. Wenn die Stimmung also positiv wird, wird ein neuer Aufwärtstrend unmöglich. Dies müssen wir weiter beobachten. Der DAX braucht also eine neue List, ein Abtauchen unter 12900 zum Beispiel, würde die Optimisten erschrecken und umstimmen. Man darf gespannt sein, was sich der DAX einfallen lässt, um alle abzuschütteln. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer