DAX+0,13 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,06 % Öl (Brent)+0,13 %

PP Haack Fonds Am Ende der Hausse wird ein schneller Ausstieg extrem wichtig

Nachrichtenquelle: FondsDISCOUNT
23.10.2017, 16:38  |  2955   |   

Der neue PP Haack Fonds vom Derivate-Experten Hans-Jürgen Haack kann auf plötzliche Börsen-Ereignisse flexibel reagieren. Mit dem dynamischen Mischfonds steigt das Fondsmanagement im Falles eines Crashs notfalls komplett aus dem Aktienmarkt aus.

Mit dem synchronen, globalen Wachstum der Weltwirtschaft und der akkommodierenden Zentralbankpolitik klettern auch die Börsen-Indizes in diesem Jahr – von Japan, bis über Europa und die USA – auf immer neue Höchststände. In den Medien werden die 13.000 Punkte des Deutschen Leitindex DAX frenetisch gefeiert. Doch wie lange kann diese Rekord-Jagd noch anhalten?

„Ich bin der Meinung, dass es am Ende dieser Hausse extrem wichtig sein wird, dass man einen schnellen Ausstieg aus dem Großteil seiner Aktien-Positionen finden muss“, sagt Wirtschaftswissenschaftler und Herausgeber mehrerer Derivate-Briefe Hans-Jürgen Haack. Mit dem kürzlich aufgelegten PP Haack Fonds (ISIN: LI0379778892) bietet der Börsenprofi mit 30 Jahren Berufserfahrung Investoren nun einen dynamischen Mischfonds an, der frei von Restriktionen auf die komplexen Bedingungen der Finanzmärkte reagieren kann.

Wenn sich der geldpolitische Wind nachhaltig dreht, Zinsen also steigen und Liquidität abgezogen wird, wird die Hausse früher oder später enden. Dann nutzen auch steigende Unternehmensgewinne kaum, zumal diese in der Masse nicht mehr dynamisch wachsen“, erklärt Haack im Interview mit FondsDISCOUNT.de. Da eine Bewertungsreserve kaum mehr vorhanden sei und die Risikoprämien für Aktien sehr niedrig seien, würden nachhaltig steigende Zinsen stark negativ durchschlagen. Dieser Effekt werde momentan von den Anlegern unterschätzt. Einen Termin dafür könne man zwar noch nicht nennen, aber die Geldpolitik beginne sich bereits in vielen Ländern zu drehen.

Der PP Haack-Fonds: Flexible Anlage-Strategie in allen Marktphasen

Im aktuellen Marktumfeld ist Flexibilität also ein hohes Qualitätskriterium: „Den tausendsten Fonds, der als Ziel hat, seine Benchmark zu schlagen, hätte ich niemals aufgelegt. Ich möchte für meine Anleger einen Mehrwert bieten, also die Möglichkeit, mit einem Mischfonds auch in schlechten Börsenzeiten eine positive Rendite zu erwirtschaften“, erläutert Haack das Konzept des Fonds.

Der PP Haack Fonds investiert schwerpunktmäßig in europäische und amerikanische Aktien mit einer Marktkapitalisierung von mindestens 500 Millionen Euro, ohne dabei an eine Benchmark gebunden zu sein. Aktien aus anderen Regionen können ebenfalls im Portfolio enthalten sein. Bonds seien derzeit zwar nicht attraktiv, sind aber nicht vom Allokations-Prozess ausgeschlossen.
Der Fonds werde maximal 25 bis 30 Einzelpositionen im Aktienteil halten. Erfahrungsgemäß vermindere eine weitere Aufsplitterung das Risiko kaum, koste aber Performance. Idealerweise werde der Fonds in der Hausse stark in Aktien investiert sein, in der Baisse dagegen sehr niedrig.

Neben Aktien kann der Fonds über Derivate-Investitionen Absicherungen ebenso vornehmen wie (gedeckte) Strategien zur Rendite-Erhöhung in Seitwärtsphasen verfolgen. Ergänzt werde die Anlagestrategie durch einen wichtigen Trading-Anteil. „Im begrenzten Rahmen (Zielgröße ist 0,1 % Risiko je Trade) werden dort kurz- bis mittelfristige Spekulationen durchgeführt“, erklärt Haack. „Das kann der Performance einen zusätzlichen Anschub geben und sorgte auch in unserem bisherigen fondsähnlichen Produkt für einen deutlich positiven Ergebnisbeitrag.“

Bei der Anlagestrategie müsse man jedoch zwischen dem Aktien-Teil des Fonds und dem Trading-Anteil unterscheiden. Wie sich diese beiden Teilstrategien zu einem schlüssigen Konzept ergänzen, erfahren Sie im vollständigen Interview mit Hans-Jürgen Haack auf FondsDISCOUNT.de. Dort ist der PP Haack Fonds für Investoren ohne Ausgabeaufschlag erhältlich.


Hans-Jürgen Haack, Portfolio-Manager des PP Haack Fonds.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel