DAX+0,90 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Vor dem Kauf der Wärmedecke Preisvergleich nutzen!

Eine gute Möglichkeit, sich warm zu halten ist die Wäremedecke. Preisvergleich und Testberichte helfen, beim Kauf die richtige Entscheidung zu treffen.

Wer kennt es nicht: Man wünscht sich eine Wärmflasche ist aber viel zu faul, das Wasser im Kocher zu erhitzen und dann in den Gummibehälter zu füllen. Abhilfe schafft eine Wärmedecke. Preisvergleich, Erfahrungsbericht und Suchmaschine heißen die Zauberwörter, die vom Fehlkauf abhalten.

Einen effektiven Preisvergleich macht man am besten über das Internet, weil man zum Vergleichen erst einmal möglichst viele Angebote braucht. Dabei gibt es eine einfache und eine eher aufwändige Möglichkeit: Erstere beinhaltet ein Preisvergleichsportal - die gibt es im Internet, wie Sand am Meer - in das man ein gesuchtes Produkt eingibt. In Sekundenschnelle durchsuchen die Server tausende von Angeboten und erstellen eine Trefferliste mit dem besten Offert an der Spitze.

Dieser Weg ist denkbar einfach, setzt aber voraus, dass man dem Preisvergleichsportal vertraut. Diese sind des Vertrauens leider nicht immer würdig und bringen manchmal gegen Entgelt Angebote auf Top-Platzierungen. Außerdem sollte man beachten, dass die Preisvergleichsportale nur den Preis vergleichen - nicht aber die Qualität, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis in Mitleidenschaft gezogen wird. Ferner gibt es auch schwarze Schafe, die persönliche Daten verlangen und unauffällig kennzeichnen, dass sie nicht kostenlos sind.

Um alldem vorzubeugen, kann man auch manuell suchen. Dazu gebe man in Google Preisvergleich Wärmedecke oder einfach nur Wärmedecke ein und suche die Angebote einzeln aus. Hier kann man sich auch genauer über das Produkt informieren und so sicher gehen, dass man bei der Qualität nicht übers Ohr gelegt wird. Sind genug Angebote gesammelt, sucht man je nach Features und Preis jenes aus, das einem am meisten entspricht und gibt die volle Produktbezeichnung in ein Preisvergleichsportal ein. Dieses sucht nur noch nach dem besten Händler für das jeweilige Produkt und hilft, den Kauf abzuschließen.

Bei Wärmedecken sollte man wegen der Brandgefahr nicht auf Produkte aus China vertrauen und immer nach TÜV-Siegeln suchen, weil die Hitze auch Verletzungen hervorrufen kann - vor allem im Schlaf, wenn man die Überhitzung nicht bemerkt.