DAX+0,90 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Thema Weiterbildung: DATEV Finanzbuchhaltung erlernen

DATEV ist die Software für Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer. Schulungen örtlicher Bildungsträger zur DATEV Finanzbuchhaltung vermitteln das notwendige Wissen im Umgang mit der Software.

datev finanzbuchhaltung
Foto: © RainerSturm / http://www.pixelio.de

Das Nürnberger Unternehmen DATEV hat sich auf die Entwicklung von Software für Steuerberater, Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer spezialisiert. Das bekannte Softwarehaus bietet mehr als 200 Programme, die für mehr als 2 Millionen mittelständische Unternehmen im Einsatz sind. Neben der DATEV Finanzbuchhaltung ermöglicht die Software auch eine Kostenstellenerrechnung und Anlagenverwaltung.

DATEV erlernen: Zahlreiche Bildungsträger bieten vor Ort eine Schulung für die windowsbasierte Software an. Die DATEV Weiterbildung richtet sich vornehmlich an Buchhalter, Steuerfachangestellte und Kaufleute, die täglich mit DATEV arbeiten. Alle Teilnehmer sollten ein Grundwissen in den Bereichen Finanzbuchhaltung und Lohnabrechnung mitbringen. Ein Kurs in der DATEV Finanzbuchhaltung setzt auf die Vermittlung theoretischer Grundlagen und ihre praktische Anwendung.

Eine Teilnahme an einem DATEV-Kurs erleichtert Buchhaltern, Steuerfachangestellten und Kaufleuten den Umgang mit der DATEV Software. Häufig wird die Teilnahme am DATEV-Kurs vom Arbeitgeber - einem Steuerberater, Anwalt oder Wirtschaftsprüfer - für seine Angestellten organisiert. Die Kosten für die DATEV Weiterbildung trägt in diesem Fall der Arbeitgeber, der die Kursgebühren wiederum von der Steuer absetzen kann. Eine Anmeldung zum DATEV-Kurs lohnt sich zudem für Buchhalter, Steuerfachangestellte und Kaufleute, die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen möchten. DATEV ist in den meisten Steuerberatungskanzleien im Einsatz.

Im Rahmen einer DATEV Weiterbildung erlernen die Teilnehmer, wie mit der Software Umsatzsteuervoranmeldungen erstellt, Stammdaten eingepflegt und Kontenfunktionen fest gelegt werden. Auch Buchungen stehen auf dem Ausbildungsplan. Die Teilnehmer erlernen hier, wie Eingangs- und Ausgangsrechnungen verfasst werden, Korrektur- und Bankbuchungen funktionieren. Mit der Software DATEV Finanzbuchhaltung können weiterhin Jahresabschlüsse, Bruttoanlagen, Bilanzen und Jahresauswertungen erstellt werden. Im Weiterbildungskurs erlernen die Teilnehmer zudem, wie eine Gewinn- und Verlustrechnung mit DATEV erstellt wird. Aufgrund der Komplexität der Software dauern die Kurse etwa vier Wochen.