DAX-0,58 % EUR/USD0,00 % Gold-0,71 % Öl (Brent)+0,03 %

Wie die Weiterbildung Marketing verändert hat

Dass die Weiterbildung Marketing verändert hat und wir heute eine völlig andere Form der Werbung sehen, als vor zwanzig Jahren, ist unumstritten. Auch andere Industriezweige nutzen Seminare.

Deutschland ist ein Innovationsstandort - und es geht uns hierzulande relativ gut. Das liegt vor allem daran, dass man mit Innovationen viel Geld verdienen kann, solange die Konkurrenz kein ähnliches Produkt zum geringeren Preis anbietet. Für die Industrie und alle die darin Arbeitet bedeutet Innovationsstandort, dass sich alles ständig ändert.

Um Schritt zu halten, gibt es prinzipiell nur die Möglichkeit der Weiterbildung. Marketing und andere Wirtschaftsthemen sind ein gutes Beispiel für den ständigen Wandel: Betrachtet man zehn oder zwanzig Jahre alte Werbung, wird schlagartig bewusst, wie tiefgreifend sich das Marketing verändert hat. Längst begleitet Fort- und Weiterbildung Marketing und ähnliche Bereiche, die ebenfalls mit Vertrieb und Werbung zu tun haben.

Auch in anderen Wirtschaftszweigen haben die Unternehmen gelernt, dass eine Belegschaft, die regelmäßig Seminare besucht weit leistungsfähiger ist, als jede, die dies nicht tut. Das gilt sogar dann, wenn das besuchte Seminar ein völlig unbekanntes Themengebiet behandelt, mit dem der Besucher normaler weise nichts zu tun hat - insbesondere, wenn man ein Team, das zusammenarbeitet, auch gemeinsam auf dieses Seminar schickt. Insbesondere, wenn es um ein Thema, wie Teambildung geht, das die Sozialkompetenz schult. Der Grund dafür ist, dass sich das Team untereinander besser kennenlernt und dadurch das Arbeitsklima angenehmer wird. In einem angenehmen Arbeitsklima ist man bekanntlich leistungsfähiger.

Dieser finanzielle Vorteil ist auch wichtig, weil Seminare und jegliche Art von Weiterbildung nicht gerade billig ist, weil der Arbeitgeber Ausfallzeiten überbrücken, Reise- und Aufenthaltskosten decken und das Seminar selbst bezahlen muss. Dennoch ist Bildung eine gute und zukunftsorientierte Investition, die überlange Zeit Vorteile bringt - Auch für den Arbeitnehmer, der neben dem zusätzlichen Wissen in so weit profitiert, dass er das Seminar im Lebenslauf aufzählen darf, sofern er die eventuell vorhandene Abschlussprüfung bestanden hat. Bei zertifizierten Seminaren erhält man sogar ein entsprechendes Zertifikat, das die neuen Fähigkeiten belegt.

Inhalt

Rubriken