DAX+0,27 % EUR/USD-0,14 % Gold+0,10 % Öl (Brent)0,00 %

Bluetooth – Abschied vom Kabel

Mit Bluetooth wird der Kabelsalat weniger, der sich normalerweise um technische Geräte ansammelt. Der Funkstandard ist sehr vielseitig einsetzbar und findet viele Anwendungsgebiete

Bluetooth ist ein Industriestandard, der für die Vernetzung von Geräten via Funksignal entwickelt wurde. Die Vernetzung ist dabei auf relativ kurze Distanzen begrenzt.

Die Anfänge von Bluetooth reichen bis in die 1990er zurück. Eigentlicher Ursprung war eine für die Firma Ericsson entwickelte Funktechnologie. Diese wurden von den Firmen Nokia und Intel aufgegriffen und zum heute gängigen Bluetoothstandard weiterentwickelt. Hauptanwendungsbereich von Bluetooth sind heute PCs und deren Peripherie sowie Mobiltelefone und PDAs. Jeder, der ein einigermaßen modernes Handy sein Eigen nennt, besitzt damit in der Regel auch ein bluetoothfähiges Gerät. Dateien zwischen zwei Mobiltelefonen können mit diesem Standard leicht und problemlos ausgetauscht werden. Auch die Kommunikation zwischen Mobiltelefon und Computer kann über Bluetooth stattfinden. Da Bluetooth auch die Funkübertragung von Sprache unterstützt, werden auch Headsets und Freisprechanlagen für Mobiltelefone mit diesem Standard angeboten. Diese bieten einen großen Vorteil: Im Fahrzeug ist keine weitere Verkabelung für eine Freisprechanlage nötig. Der Fahrer befestigt einfach ein kleines Gerät am Ohr. Dieses Gerät beherbergt einen Lautsprecher und ein Mikrofon. Via Bluetooth ist es mit dem Handy, welches sicher in seiner Halterung im Fahrzeug verstaut ist, verbunden. Der Fahrer kann so telefonieren und sich trotzdem auf den Straßenverkehr konzentrieren. Auch in Büros finden Geräte, die den Bluetoothstandard beherrschen, Anwendung. PCs können untereinander mit Bluetooth vernetzt werden. Das dürfte aber eher die Ausnahme sein, denn über WLAN ist die Übertragungsgeschwindigkeit höher. Bluetooth wird deshalb vor allem bei Peripheriegeräten eingesetzt. Drucker oder Scanner können, sofern diese über Bluetooth verfügen, damit angesteuert werden. Laptops ab einer bestimmten Preiskategorie verfügen über Bluetooth, PCs in der Regel nicht. Sie müssen mit einer speziellen Bluetoothkarte nachgerüstet werden. Diese Karten sind allerdings nicht sonderlich teuer, so dass eine Aufrüstung relativ kostengünstig möglich ist. Auch in Bereichen, an die man vielleicht zuerst gar nicht denkt, kommt Bluetooth zum Einsatz. Bei Alarmsystemen beispielsweise wird dieser Industriestandard ebenfalls verwendet. Aber auch Häuser, bei denen bestimmte Vorgänge computergesteuert ablaufen, verwenden Bluetooth. Bluetooth gilt mittlerweile als relativ sicher vor Hackerangriffen.