DAX-0,11 % EUR/USD-0,22 % Gold+0,14 % Öl (Brent)-0,24 %

Clipart Bilder machen den Computeralltag lebendiger

Webseiten, Einladungen und Flyer einfach verschönern: Clipart Bilder machen jedermann zum Grafiker. Alles über Clipart, die verschiedenen Formate der Bilder und wie Clipart Grafiken für Dokumente verwendet werden können.

Cliparts sind ursprünglich mit der Collage verwandt und wurden noch aus Büchern ausgeschnitten. Aus verschiedenen Cliparts wurden, ähnlich wie bei einer Collage, neue Bilder auf dem Papier arrangiert. Heute werden jedoch Computergrafiken als Clipart bezeichnet, die beim Erwerb von Programmen wie Microsoft Office bereits mitgeliefert werden.

Cliparts kommen als kleine Computergrafiken im Stil von Comics daher. Programme wie Office enthalten komplette Clipart-Sammlungen mit zahlreichen Bildmotiven, die über eine Stichwortsuche gefunden werden können. Neben Microsoft Office sind auch viele weitere Programme mit einer Clipart-Sammlung versehen. Liebhaber der lustigen Clipart Bilder können die kleinen Computergrafiken auch auf CD kaufen und wie gewohnt in ein Dokument einfügen.

Laien können Clipart Bilder meist nicht von einer herkömmlichen Grafik unterscheiden. Wenn ein Word-Dokument jedoch mit einem lustigen Bild oder gar einem Screen Bean – lustige Figuren in Schwarz – versehen wurde, handelt es sich immer um ein Bild aus der Clipart-Kollektion. Cliparts werden im Format Bitmap und als Vektorgrafik angeboten.

Clipart im Format Bitmap können nicht beliebig vergrößert und verkleinert werden. Wenn das Clipart Bild als Bitmap etwa vergrößert wird, leidet die Qualität – die Grafik zeigt Pixel. Beim Format Bitmap erkennt der Rechner immer nur einzelne Punkte des Bildes. Bei Fotos handelt es sich also auch um das Format Bitmap.

Die besten Gestaltungsmöglichkeiten bieten Clipart Bilder als Vektorgrafik. Bei einer Vektorgrafik erzeugt der Computer die Linien je nach erforderlicher Größe neu, das Bild verändert sich dabei nicht. Ein Clipart als Vektorgrafik kann somit beliebig vergrößert, verkleinert und verzerrt werden.

Viele Computernutzer haben die bunte Clipart-Kollektion von Programmen wie Office noch nie ausprobiert. In den Programmen können die Clipart Grafiken über „Einfügen“ aufgerufen werden. Bei einem Klick auf „Clipart“ können nun die Bilddatenbanken durchsucht werden. Neben klassischen Bildern bietet Office auch Clipart als kleine Filmchen und Sounds an. Alle Cliparts sollten nicht kommerziell genutzt, sondern nur zu privaten Zwecken verwendet werden.

Inhalt

Rubriken