Das neue Aldi Laptop Medion Akoya P6220

Mit dem 2009er Aldi Laptop konnte der Discounter an die Tradition der qualitativ hochwertigen Technik zum günstigen Preis erfolgreich anknüpfen.

aldi laptop
Foto: © Konstantin Gastmann / http://www.pixelio.de

Schon in der Vergangenheit hat Aldi mit seinen Technikangeboten unter Beweis gestellt, dass man auch als Lebensmitteldiscounter gute Multimediageräte vom mobilen Telefon bis hin zum Computer auf den Markt bringen kann. Mit dem neuen Aldi Laptop Medion Akoya P6220 ist das erneut gelungen. Es war im August 2009 zu einem Preis von weniger als 600 Euro wie immer in begrenzter Stückzahl zu haben.

Angesichts des günstigen Preises ist das Aldi Laptop sehr gut ausgestattet und kann von den Leistungsdaten her sehr gut mit Angeboten vom Fachhändler mithalten. Die Optik wird bestimmt von einem Gehäuse im Hochglanzlook und einem immerhin 16 Zoll großen TFT Monitor mit Widescreen Technologie, die es auf eine Auflösung von 1366 mal 768 Bildpunkten bringt. Für die perfekte Anzeige sorgt auch das Nvidia Geforce Grafiksystem mit 512 MB schnellem Eigenspeicher und DirectX 10. Das ist auch komplexen grafischen Anwendungen und den Anforderungen anspruchsvoller 3D Computerspiele gewachsen.

Reichlich Leistung stellt beim Aldi Laptop auch der Intel Core Prozessor mit doppeltem Kern zur Verfügung. Anders als bei anderen Angeboten hat man beim Medion Akoya auch gleich auf genügend Arbeitsspeicher gesetzt. Immerhin besitzt er ganze vier GB der schnellen DDR 2 RAM.

Auch ansonsten ist das Innenleben des Aldi Laptop recht respektabel. Die S-ATA Festplatte bietet Platz für ganze 320 GB Daten. Außerdem kann das Notebook mit WLAN Technologie und einer integrierten Webcam mit Mikrofon punkten. So ist man für die preisgünstige Kommunikation über das Internet bestens vorbereitet. In den Express Card Slot lässt sich auch eine UMTS Karte einschieben, so dass man mit dem Aldi Notebook das Internet auch mobil nutzen kann.

Ein leistungsstarker Akku sowie ein 4in1 Kartenlesegerät ergänzen das technische Innenleben auf sinnvolle Weise. Peripheriegeräte können über drei USB 2.0 Ports angeschlossen werden. Wer seine Dateien auf einem portablen Datenträger sichern möchte, der kann den 8-fach DVD Brenner mit Multistandard nutzen. Als Betriebssystem ist Windows Vista in der 32 Bit Variante installiert. Es kann entweder auf die 64 Bit Variante erweitert werden oder man lädt sich mit dem beigefügten Gutschein das brandneue Betriebssystem Windows 7 aus dem Internet herunter. Die Hardware ist vollständig für eine Nutzung vorbereitet und das neue Windows 7 konnte schon viele Nutzer von sich überzeugen. Ein Vorteil ist, dass man damit mehrere Betriebssysteme parallel nutzen kann.

Inhalt

Rubriken