Ein USB IDE Adapter rettet Daten.

Wenn der Rechner defekt ist, dann kann man mit einem USB IDE Adapter manchmal noch die Daten von den Festplatte retten.

Die USB-Buchse hat sich zu einem Allerweltsanschluss gemausert. Der USB Anschluss ist heute so verbreitet wie in früheren Zeiten der Kopfhörer-Anschluss.

Man kann eine Reihe von Geräten an einen USB-Anschluss andocken. Es handelt sich dabei um Speichergeräte, Mäuse, Tastaturen und vieles andere mehr. Mittlerweile gibt es sogar Taschenlampen für den Laptop oder sogar Ventilatoren. Das sind dann schon eher Spaßartikel. Sie zeigen einem aber schon, wohin die Reise geht. Man kann fast alles an den Laptop anschließen und irgendwie zum Laufen bringen.

Eine Besonderheit sind die Adapter. Man kann mit vielen Adaptern Geräte an einen Laptop anschließen, die alte Anschlüsse haben. Ein Gerät ist die IDE-Festplatte. Es gibt Adapter, die verbinden die alte IDE-Festplatte an den modernen USB-Port. Den Adapter, den man zum Anschluss einer alten IDE-Platte an den USB-Port braucht, nennt man einen USB IDE Adapter.

Es gibt sowohl am Rechner als auch in der Anschlusstechnik unterschiedliche Adapter. Zum einen gibt es noch die USB 1.0 Adapter und Rechner, die nur USB 1.0 kompatibel sind. Die Geschwindigkeit bei der 1.0 Technologie ist um den Faktor 10 geringer als bei der 2.0 Technik. Speziell bei großen Festplatten sollte unbedingt der neue Standard - demnächst kommt auch noch die Version 3.0 auf den Markt - gewählt werden. Ansonsten dauern die Arbeiten sehr lang.

Eine USB-Verbindung kann sowohl den Datenverkehr zwischen zwei Geräten regeln als auch die Stromversorgung. Der Strom wird vom USB-Anschluss, also von der Platine des Rechners oder des Laptops genommen. Allerdings kann an dieser Stelle nicht jede beliebige Strommenge zur Verfügung gestellt werden. Vielmehr sind Leistungen im Bereich von einigen Milliwatt zu erwarten. Für einen kleinen Ventilator oder eine kleine Lampe reicht das allemal, für eine Festplatte ist das oft nicht ausreichend. Höchstens kleine Laptop-Festplatten lassen sich mit dem USB-Anschluss betreiben. Viele USB IDE Adapter werden deswegen mit einem zusätzlichen Stromadapter ausgeliefert.

Man kann einen USB IDE Adapter entweder zum finalen Datenretten nutzen oder aber, um seine Festplatte als Wechselplatte zu recyclen.