DAX+0,69 % EUR/USD-0,57 % Gold-0,11 % Öl (Brent)0,00 %

Für einen himmlischen PC: Hintergrundbilder mit Engeln

Der Hintergrund für den Bildschirm am eigenen PC wird meist mit großem Bedacht ausgewählt. Hintergrundbilder mit Engeln sind eine trendige Variante; nicht nur für religiöse PC-Nutzer.

Er ist zum Hauptarbeitsplatz vieler Deutscher geworden, ist Spielkonsole und Tor zur Internet-Welt: der Personal Computer. Diese Mischung aus Büro, Arbeitsplatz, Schreibtisch, Fernseher, Gesprächspartner und Spielkamerad kennzeichnet das Verhältnis des Nutzers zu seinem Bildschirm. Einerseits ist der PC ein neutraler Gebrauchsgegenstand, eine Massenware. Andererseits ist der Nutzen dieses Gegenstandes sehr individuell, jeder PC-Besitzer erlebt durch den PC seine eigenen individuellen Arbeits- und auch Hobbywelten. Tastatur, Benutzerprogramme und Internetwege sind standardisiert, nur die Bildschirmgestaltung bietet Raum für individuellen Ausdruck. Der Bildschirmhintergrund soll individuell sein, eine persönliche Note des Besitzers repräsentieren und außerdem den Nutzer inspirieren. Je individueller das Bild, desto geringer die Verwechselbarkeit. Hintergrundbilder mit Engeln sind derzeit eine ausgefallene Form der PC-Individualisierung.

Die Herkunft der Hintergrundbilder ist fast so vielseitig wie die Motive. Es können eigene Fotos oder eingescannte Zeichnungen und Darstellungen sein. Es können feststehende Bilder aus den Lieblingsfilmen genommen werden. Die gängigste Form ist jedoch das Herunterladen speziell für diesen Zweck bereitgestellter Bilder und Fotos im Internet. Zu bestimmten Schlagwörtern erhält man eine Auswahl an Motiven und kann sich sein Lieblingsbild als Hintergrund auf den PC herunter laden. Hintergrundbilder mit Engeln sind dabei eine trendige Idee, die sich von dem Hang zu übertriebenem Kitsch, über echte religiöse Gefühle bis hin zu einem symbolhaften Verständnis von Engeln als Zeichen überirdischer Dimensionen erstrecken kann. Alle Motivationen der Wahl von Engeln haben dabei möglicherweise den Wunsch gemeinsam, beim Einschalten des Computers und Anblick des Bildschirms in nicht-irdische Sphären hinüberzugleiten. Das kann sich einerseits mit der Arbeitssphäre verbinden, die man mithilfe des PC betritt, das Internet wird sozusagen zum überirdischen Raum, oder aber gerade im Gegensatz dazu daran erinnern, dass es neben dem konkreten, profanen digitalen Chip-Universum noch ein weiteres gibt.