DAX-0,60 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,06 % Öl (Brent)0,00 %

Laptop-Tastaturen immer zu den Händen passend wählen

Wer viel mit dem Laptop arbeitet, ist vielleicht mit der Ausstattung der Tastatur unzufrieden. Da Laptop-Tastaturen immer so gestaltet sind, dass sie wenig Platz brauchen, sind sie für große Hände nicht immer geeignet.

Laptop-Tastaturen müssen auf der Fläche des Gerätes Platz finden, daher sind sie häufig kleiner und kompakter gestaltet als die Tastaturen, die mit Desktop-Modellen geliefert werden. Wer große Hände hat, kommt mit den kompakt sortierten Tasten häufig nicht zurecht. Die Finger treffen mehrere Buchstaben gleichzeitig oder die Wege zu Ober- und Unterreihe unterscheiden sich so stark von den im Tastschreibkurs gelernten Bewegungsmustern, dass man die falschen Buchstaben tippt. Auch auf einen gesonderten Ziffernblock muss man bei Laptop-Tastaturen häufig verzichten. Mit der zusätzlichen Taste „Fn“ wird stattdessen eine vierte Belegungsebene aktiviert. So kann eine Laptop-Tastatur mit weniger Tasten die gleichen Funktionen bieten.

Häufig sind die Sondertasten auf der Tastatur auch anders angeordnet, als man es von anderen Tastaturen kennt. Zwar entspricht die Reihenfolge der Buchstaben einer Norm, die eingehalten werden muss, doch um Platz zu sparen, kann es vorkommen, dass zum Beispiel die Tasten, auf denen die Umlaute zu finden sind, kleiner sind als die anderen. Für einen flüssigen Schreibstil ist dies sehr hinderlich. Blindschreiben ist auch unmöglich, wenn die Hände in der Grundstellung nicht entspannt liegen können. Wenn die Tastatur so klein ist, dass die Finger in der Grundstellung zusammengehalten werden müssen, wird man mit dem Zehn-Finger-System nicht zurechtkommen.

Ein weiteres Problem bei einem Laptop ist das Touchpad, das sich häufig direkt unter der Tastatur befindet. Eine unbeabsichtigte Berührung mit dem Handballen kann den Cursor auf dem aktiven Dokument verschieben. Der Satz wird so an einer anderen Stelle in den Text eingefügt. Man muss ihn dann erst suchen und wieder ans Ende des Textes verschieben. All diesen Problemen entgeht man, indem man sich eine zusätzliche Tastatur für den Laptop kauft. Mit einem USB 2.0-Anschluss kann die Tastatur einfach an den Rechner angeschlossen und benutzt werden. Eine Installation oder ein mühsames Umschalten zwischen den Tastaturen ist nicht notwendig. So erspart man sich den Ärger, den eine Tastatur in der falschen Größe verursachen kann.