wallstreet:online
42,00EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX+0,74 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,09 % Öl (Brent)-0,80 %

MacBook Air: Das dünnste Notebook der Welt

Mit seinem flachen Aluminium-Gehäuse und hervorragender Technik für unterwegs setzte Apple mit seinem MacBook Air erneut Trends. Der flache Laptop bietet wie alle Apple-Produkte auf moderne Multi-Touch-Funktionen.

Das Notebook MacBook Air aus dem Hause Apple kam 2008 auf den Markt. Das MacBook Air misst eine Höhe von weniger als zwei Zentimetern und wird von einer komplett aus Aluminium gefertigten Außenhülle umschlossen. Das Display ist reisefreundliche 13,3 Zoll groß und wird mithilfe von LED beleuchtet. Die beleuchtete Tastatur passt sich automatisch an die Beleuchtungsintensität ihrer Umgebung an. Alle MacBooks sind mit einer iSight Webkamera ausgestattet.

Wie auch beim iPod und iPhone setzt Apple mit seinem MacBook Air auf erweiterte Multi-Touch-Funktionen, die Befehle per Fingerdruck möglich machen. Das Trackpad steuert geeignete Programme über Multi-Touch und ermöglicht damit das Ausführen von bestimmten Befehlen auch ohne angeschlossene Maus. Der Multi-Touch-Funktionsumfang erstreckt sich auf das Auf- und Zuziehen und Drehen von Texten, das Blättern im Fotoalbum und Bearbeiten von Fotos. Die beleuchtete Tastatur macht das Tippen bei schummrigem Umgebungslicht deutlich komfortabler.

Unter der Aluminium-Haube steckt ein Core 2 Duo Prozessor des Herstellers Intel. Der Prozessor wird in der erweiterten Ausführung mit 1,86 GHz und mit 2,13 GHz angeboten. Der Arbeitsspeicher übernimmt handelsübliche 2 GB und entspricht der neuen DDR3-Technik. Den integrierten Grafikprozessor steuert NVidia als GeForce9400 M bei. Mit seiner Neuauflage im Oktober 2008 wurde das MacBook Air technisch stark überarbeitet. Die erste Version arbeitete noch mit einem vergleichbar langsamen Prozessor und lief auf einem Intel-Chipsatz.

Als Betriebssystem agiert Mac OS X Snow Leopard. Dazu gibt es im Lieferumfang noch das Multimedia-Paket iLife und die Software Remote Disc, die nach Installation auf die Laufwerke anderer Rechner zugreifen kann.

Das MacBook Air eignet sich für alle Anwender, die unterwegs und zu Hause Wert auf ein edles Notebook legen. Das Laptop fällt besonders flach aus und bringt es auf knapp 1,3 Kilogramm, womit es sich bestens für die Reise eignet. Mit der neuen NVidia-Hauptplatine hat das MacBook deutlich an Arbeitsgeschwindigkeit zugelegt und erledigt auch Bildbearbeitungen und spielt Multimedia-Inhalte problemlos ab. Das Einsteigermodell hat einen 1,6 GHz Prozessor.

Wo Licht ist, ist aber auch Schatten: Der Preis liegt typisch Apple deutlich über der Konkurrenz. Erweiterter Service und Garantie kosten extra.

Inhalt

Rubriken