Microsoft Windows Media Player: Meister der Formate

Der Windows Media Player ist ein Multimediaprogramm zum Abspielen von Musik, Videos und anderen multimedialen Formaten. Dieser Multimediaplayer steht jedem Nutzer kostenlos zur freien Verfügung.

Der Windows Media Player ist ein multimediales Abspielprogramm für die Betriebssysteme Windows, Mac OS X und zudem auch für das kompakte Betriebssystem Windows Mobile. Der Windows Media Player steht jedem Nutzer als Freeware-Version zur freien Verfügung. Mit dem Windows Media Player kann der Nutzer seine Musikdateien, Videodateien und Bilddateien wiedergeben. Zu den abspielbaren Musikdateien zählen zum Beispiel Dateien mit den Formaten ASX, WMA, WN, WAV, WMX, MP3, M3U und das Format CDA zum Abspielen von Audio-CDs. Die abspielbaren Videoformate sind AVI, WMV, ASF, WM, MP2, MPG, MPEG, MPE und M1V. Zu den anzeigbaren digitalen Bildern zählen Dateien mit den Formaten GIF, BMP, PNG, WMF, TIFF, TIF, JPEG und JPG.

Neben diesen Formaten kann der Windows Media Player noch weitere Formate wiedergeben, wenn der Nutzer zusätzlich Codecs installiert. Zum Abspielen der Dateien in den verschiedenen Formaten kann der Windows Media Player als Standardplayer eingerichtet werden, sodass beim Aufrufen einer Datei mit diesen Formaten der Windows Media Player automatisch geöffnet wird. Zudem verfügt der Windows Media Player noch über viele weitere Features, wie zum Beispiel einer Medienbibliothek, mit dem sich der Nutzer seine eigene Musiksammlung erstellen und einfach verwalten kann. Mit dem einzelnen Musiktitel wird auch das Cover des jeweiligen Albums angezeigt. Sollte die passende Grafik für das Musikalbum fehlen, so ist es möglich dem Musikstück die passende Grafik über die Internetverbindung hinzuzufügen. Des weiteren ermöglicht der Windows Media Player dem Nutzer eine einfache Synchronisation zwischen einem mobilen Mediagerät, wie dem MP3-Player oder dem Handy und dem Windows Media Player. Dabei wird das mobile Gerät automatisch von dem Windows Media Player erkannt.

Die zu synchronisierenden Inhalte können im Anschluss einfach verschoben werden. Zudem ist auch eine automatische Synchronisation einstellbar. Auch das Brennen von CDs ist mit dem Windows Media Player möglich. Die integrierte Brennfunktion des Mediaplayers wird bei dem Einlegen einer leeren beschreibbaren CD automatisch aufgerufen. Die zu brennenden Inhalte kann der Nutzer dann im Anschluss einfach über die Drag-and-Drop Funktion verschieben. Über die sogenannte Füllstandsanzeige des Windows Media Player kann der Nutzer zudem direkt erkennen, wie viele Daten noch auf der CD abgelegt werden können.