DAX+0,21 % EUR/USD+0,10 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Mit Modedesign Software tolle Kleidung entwickeln

Die Modeideen, die man als Designer im Kopf hat, kann man mit einer Modedesign Software visualisieren und sich anschließend an die Umsetzung machen.

modedesign software
Foto: © RainerSturm / http://www.pixelio.de

Das Wichtigste für einen Modedesigner sind natürlich gute Ideen. Die eigene Kreation muss zwar nicht zwingend etwas bahnbrechend Neues sein, sollte sich aber doch deutlich von der bestehenden Mode abheben. Allerdings weiß man nicht bei jedem neuen Kleidungsstück, das man in Gedanken entwickelt, ob es sich auch umsetzen lässt. Daher muss man es erst einmal bildlich darstellen, um sich vorstellen zu können, wie es später an einem realen Menschen aussehen wird. Früher musste man dafür mehrere aufwändige Zeichnungen anfertigen, heute kann eine gute Modedesign Software einen Großteil der Arbeit übernehmen.

Dies bringt mehrere Vorteile mit sich. So hat man am Computer deutlich mehr Darstellungsmöglichkeiten als auf Papier und kann seine neueste Modekreation von allen Seiten betrachten. Außerdem sind kleinere Änderungen direkt am PC möglich, was deutlich schneller geht als die Anfertigung einer neuen Zeichnung. Außerdem kann die richtige Modedesign Software aus den Vorlagen gleich Schnittmuster erstellen, die man nur noch an einem großformatigen Drucker ausdrucken muss. Dadurch erspart man sich noch einmal viel Arbeit und kann sich voll und ganz auf die Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen konzentrieren.

Allerdings sollte man bei der Auswahl der Modedesign Software sorgfältig vorgehen. Einige Programme sind zwar sehr umfangreich, erfordern aber bestimmte Vorkenntnisse, um sie zu bedienen. Für Einsteiger sind sie daher eher nicht geeignet. Hier bietet sich ein Programm an, dass eine ähnliche Nutzeroberfläche bietet wie eine klassische Bildbearbeitung. Diese lässt sich meist ohne jegliches Fachen intuitiv über verschiedene Menüs bedienen. Für den Anfang reicht eine derartige Modedesign Software auf jeden Fall aus, einige Designer arbeiten jahrelang damit. Wer damit jedoch nicht zufrieden ist, sollte sich mit der Funktionsweise von CAD-Zeichnungen vertraut machen, da diese die Basis für die meisten professionellen Programme bilden. Falls möglich, sollte man außerdem eine kostenlose Testphase in Anspruch nehmen, um zu prüfen, ob man mit der gewählten Software wirklich gut arbeiten kann.