Online-Spiele ohne Java – gibt es so etwas überhaupt?

Oft werden Spiele ohne Java gesucht – die Programmiersprache ist unheimlich, weil sie im Hintergrund den PC beschäftigt, ohne dass man wüsste, was genau passiert. Dabei hat Java auch Vorteile.

Man surft im Internet, findet irgendwo ein Spiel und klickt darauf. Das Spiel fängt an zu laden, lädt und lädt – und irgendwann fragt man sich, was da überhaupt passiert im Computer. Und wieso es die Option gibt, Java-Applets nicht zuzulassen oder Javascript abzustellen.

Diese Fragen haben sich schon viele gestellt. Es gibt sogar eine radikale Bewegung in der Netzwelt, welche sich gegen die Verbreitung von Java-Applets im Web wehrt. Ihre Mitglieder unternehmen zwar selten mehr, als wütende Forum-Einträge zu verfassen. Doch in vielerlei Hinsicht haben sie Recht: Java braucht lange zum Laden, ist ein potenzielles Versteck für Viren und ist eine proprietäre Programmiersprache – das heißt, sie ist urheberrechtlich geschützt und gehört einer Firma. Dennoch nimmt sie öffentliche Funktionen wahr, da sie in gewissen Bereichen die einzige anwendbare Programmiersprache ist. Dieser Gegensatz von Privatem Copyright und einem Monopol hat bereits bei Internetbrowsern und Medien-Programmen zu schweren Rechtsstreitigkeiten geführt.

Spiele ohne Java zu finden ist zum Glück nicht schwer. Gerade Arcade-Spiele basieren meist auf dem Flash Player, der nicht erst geladen werden muss. Bei diesem System müssen nur die Programmdateien selbst geladen werden. Auch Videos basieren oft auf Flash. Wer Spiele ohne Java sucht, meint meist auch nicht das, was das Wort im engen Sinn bedeutet – nämlich Java-Applets – sondern Javascript, ein Element von Html-Seiten. Diese haben manche sicherheitsbewusste Internet-User abgestellt, weshalb viele Seiten nicht funktionieren.

Dabei hat Java auch viele Vorteile. Im Gegensatz zu anderen Programmiersprachen ist es eingeschränkt auf den Betrieb innerhalb einer Website. Es kann nicht auf die Dateien oder Netzwerke der Benutzer zugreifen. Außerdem hat diese Programmiersprache den Vorteil, dass sie von Plattformen und Betriebssystemen unabhängig ist. Egal, an was für einem Computer man sitzt, man kann die Java-Applets ausführen. Ansonsten wären die Webseiten, auf denen sich solche Programme befinden, nur mit einem bestimmten Browser abrufbar; für jedes Betriebssystem müsste eine eigene Seite erstellt werden.