PC Spiele für die Freizeitgestaltung zu Hause

PC Spiele wurden etwa vor 50 Jahren in technischen Versuchen an verschiedenen Universitäten entwickelt. Man begann am ersten PC mit der Umsetzung des Damespiels, um eine Freizeitgestaltung zu schaffen.

Computerspiele werden in Kurzform als PC Spiele bezeichnet. Sie sind interaktive Games, wobei man entweder alleine oder im Spiel gegen andere Spieler sich Levels erkämpfen, Feinde erschießen oder jumpen muss. Je nach Anforderung des Spiels ist es auch sinnvoll, zuerst die Systemvoraussetzungen des Computers zu überprüfen, denn gewisse PC Spiele brauchen für das Abspielen eigene Ressourcen.

Die Entwicklung der PC Spiele war stark abhängig vom technischen Fortschritt der Computertechnologie. Zuerst wurden diese Games an Großrechnern versucht. Als man dies erfolgreich durchsetzen konnte, erschuf man in den 1970er Jahren kleine Logikchips. Nachdem man sie in der Radiotechnologie eingesetzt hatte, kamen sie auf den Markt. Sehr erfolgreich war man in der Öffentlichkeit mit dem Hersteller Atari. Dieser schuf einen Computer, der eine Festplatte in der Tastatur hatte. Seitlich der Tastatur konnte man sogenannte fünf Zoll Disketten einschieben, auf denen PC Spiele gespeichert waren oder von denen auch Daten abgerufen werden konnten.

Diverse Videospiele kamen in den 1980er Jahren zum Tragen. Nintendo brachte erstmals ein Videospiel auf den Markt, welches von der ganzen Welt mit offenen Armen aufgenommen wurde. Verschiedene Spielkonsolen wurden erschaffen und die PC Spiele machten eine rasante Entwicklung durch. Von den Disketten entfernte man sich mit den 1990er Jahren zunehmend; nun kamen vermehrt CDs und DVDs auf den Markt. Auch PC Spiele in der runden Scheibenform wurden immer aktueller. Eine flache Scheibe, weniger als 2 mm dünn, die einen Durchmesser von etwa 10 cm hatte, war die Weltneuheit schlechthin.

Heutzutage gibt es etliche Varianten dieser Games. Ob Strategie oder Kampfsportspiele, es ist für jeden etwas dabei. Nicht nur Erwachsene erfreuen sich an dieser Freizeitbeschäftigung, auch Kinder ab 3 Jahren haben die Möglichkeit, sich durch verschiedene PC Spiele auf den Kindergarten oder die Schule vorzubereiten. Gedacht sind diese Spiele für die Förderung von Gedächtnisaufbau und Merkfähigkeit. Die neue Generation der PC Spiele ist bei uns angekommen. Inzwischen befindet sich in fast jedem Haushalt eine Spielekonsole und dank der modernen Technik sind diese immer ausgereifter und vielseitig einsetzbar.