DAX+0,18 % EUR/USD-0,33 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Treiber für den Ethernet-Controller neu installieren.

Jeder musste bestimmt schon einmal das Betriebssystem auf seinem Computer neu installieren. Dabei kann es zu bösen Überraschungen kommen. Was tun, wenn wichtige Treiber für den Ethernet-Controller fehlen?

Wer schon einmal sein Betriebssystem neu installieren musste, der hat vielleicht auch die Erfahrung gemacht, keine Ethernet-Verbindung über den Router herstellen zu können. Das kann daran liegen, dass nach einer kompletten Neuinstallation wichtige Treiber für den Ethernet-Controller fehlen, die es dem Computer ermöglichen, mit dem Router über den Ethernet-Port zu kommunizieren. Ein Hinweis darauf, dass ein Treiber fehlt, ist z. B. ein gelbes Symbol in der Form eines Fragezeichens, das angezeigt wird, wenn man sich die Geräte unter den Systemeigenschaften anschaut.

In der Tat können wichtige Treiber für den Ethernet-Controller selbst dann verloren gehen, wenn keine Neuinstallation des Betriebssystems vorgenommen wurde. Jedes Vorkommnis, das die Systemdateien beschädigen kann, wie ein Virus oder Probleme mit den Registrierungsdateien, kann die Treiberdateien vom Ethernet-Controller beschädigen und natürlich auch andere wichtige Systemdateien. Da die Registrierungseinträge das sprichwörtliche Gehirn des Computers sind, ist es im Gegenzug wichtig, darauf zu achten, dass keiner der Registrierungseinträge die Arbeit anderer Komponenten im System beeinträchtigt. Wenn der Verdacht besteht, dass die Probleme von der Registrierungsdatenbank verursacht werden, empfiehlt es sich, die mitgelieferten Programme für die Pflege und Reparatur der Datenbank zu nutzen. Sollten die Treiber tatsächlich fehlen, so kann man die meisten Treiber aus dem Internet herunterladen, wenn man ein System mit funktionierendem Internetanschluss zur Verfügung hat.

Am besten ist es, die Treiber manuell zu installieren. Es gibt eine Reihe von Internetseiten, die die aktuellsten Treiber für die meisten Hardware-Komponenten zur Verfügung stellen. Um den richtigen Treiber zu finden, muss man die Marke und das Modell des Ethernet-Controllers ermitteln. Diese kann man unter den Geräteeigenschaften nachsehen; falls dort nicht die erforderlichen Informationen zu finden sind, muss man das Gehäuse abnehmen und nachsehen, ob die Informationen auf der Ethernet-Karte selbst aufgedruckt sind. Wie man also sieht, ist es gar nicht so schwer, Probleme mit einem Ethernetcontroller zu beheben.