Vieles spricht pro Linux, Windows hinkt schon fast nach

Linux, Windows – die beiden Begriffe werden häufig gemeinsam verwendet, wobei Linux immer noch als die schlechtere Entscheidung betrachtet wird. Das ist aber schon lange nicht mehr so, denn hier gab es Verbesserungen.

Linux, Windows – wofür soll man sich letztlich entscheiden bei einem PC? Viele stellen sich diese Frage, sofern sie sich schon länger mit der Thematik beschäftigt haben. Ansonsten hat sich die Mehrheit bisher gegen das offene Betriebssystem Linux und statt dessen für den Klassiker Windows entschieden. Argumente gegen Linux gibt es aber inzwischen nicht mehr, im Gegenteil. Im Konkurrenzkampf hat Linux Windows inzwischen in vielen entscheidenden Bereichen überflügelt.

Wer sich etwas mit der Thematik PC beschäftigt, der weiß, dass Linux völlig kostenfrei erhältlich ist. Das sogenannte Open-Source-Projekt kann also schon dann genutzt werden, wenn die betriebsbereite Internet-Verbindung gegeben ist, damit hier dann die ISO-Datei aus dem Internet heruntergeladen werden kann, die dann wiederum auf die eigene CD gebrannt wird. Die kostenlose Nutzung von Linux zeigt sich dann, wenn Geräte gekauft werden, denn hier schneiden die mit Windows-Ausstattung preislich deutlich schlechter ab. Weiterer Punkt für Linux ist, dass hier alle Distributionen komplett vorhanden sind. So ist Linux mit der sogenannten Open-Office-Software ausgestattet, die die MS-Office-Version absolut perfekt ersetzt. In den Themen Viren, Spyware und Adware findet sich ein weiterer wichtiger Vorzug von Linux. Windows wird nämlich weit öfter von Würmern und Viren befallen als die Windows-Modelle. Gerade PC-Nutzer, die geringe Hardwareausstattung haben, können mit Linux besser versorgt sein als mit Windows.

Wer je versucht hat, mit einem zwei Gigabyte Arbeitsspeicher mit Windows zu arbeiten, wird feststellen, dass dies eine wahre Belastungsprobe für den Rechner ist. In dieser Ausstattung läuft Linux aber wiederum hervorragend und ohne Probleme. Zusätzlich kann durch spezielle Linux-Ausführungen hier ohnehin auf Bescheidenheit gesetzt werden und so kann sich ein alter Rechner durchaus noch als einsatztauglich und kostengünstige Alternative zur Neuanschaffung erweisen, wenn auf Linux umgerüstet wird. Ein weiterer Vorteil von Linux ist in der Stabilität des Betriebssystems zu finden. So werden viele Web-Server heute schon mit dem offenen Betriebssystem betrieben.

Inhalt

Rubriken