DAX-2,16 % EUR/USD+0,11 % Gold+1,06 % Öl (Brent)-2,12 %

VPN Software schafft Netzwerk-Verbindungen ohne Grenzen

Virtual Private Network, das sind die Worte, für die die Abkürzung VPN steht. Jeder, der mit elektronischer Datenverarbeitung zu tun hat, hat diesen Begriff bestimmt schon einmal gehört. Aber was ist eine VPN Software?

vpn software
Foto: © Gerd Altmann / http://www.pixelio.de

Verschiedene Geräte, die unterschiedlichen Computer-Netzwerken, sogenannten VPN, angehören, können nicht ohne weiteres miteinander kommunizieren, denn jedes Netzwerk verfügt über verschiedene Datenschutz-Verfahren, die einen Zugang von außen unmöglich machen. Häufig sind Netzwerke nicht einmal zueinander kompatibel, sie sprechen also nicht dieselbe Sprache und können sich daher nicht verständigen, wenn nicht eine Software die Übersetzung übernimmt, die sogenannte VPN Software.

Was genau aber ist ein solches Netzwerk und was bedeutet VPN? Die Buchstabenfolge VPN steht für Virtual Private Network, zu Deutsch übersetzt ein virtuelles, privates Netzwerk. Ein solches Netzwerk besteht in den meisten Fällen aus verschiedenen Computern oder einem Computer und einzelnen Elementen der Computer-Peripherie, also Druckern, externen Datenservern oder anderen Geräten, die nicht in den Computer integriert sein können. Aber auch ein Netzwerk, dem mehrere Computer angehören, die alle auf nur ein Endgerät zugreifen, meist handelt es sich dabei um Drucker oder Server, bilden ein solches Netzwerk. Endgeräte können auch Telefone, Faxgeräte oder Fernsehgeräte und Receiver sowie die zentralen Datenserver oder Sender sein. Alle Geräte innerhalb dieses Netzwerks sind dessen Bestandteile und können direkt untereinander kommunizieren, obwohl sie sich nicht in unmittelbarer räumlicher Nähe befinden müssen. Ein Netzwerk bilden die Geräte aber erst durch die Software, die sie miteinander kommunizieren lässt, die VPN-Software. Insofern ist dieses Netzwerk virtuell.

Ursprünglich wurde die VPN-Technik in der Sprachkommunikation verwendet. Das in Deutschland bekannteste Netz ist das ISDN, das Telefonie und Datentransfer ermöglicht. Diese Kombination wird aber nicht allein durch technische Geräte ermöglicht, sondern durch die Verwendung der VPN Software, die eine Kommunikation erst möglich macht. Sollen VPN-Partner verschiedener Netzwerke miteinander kommunizieren, so ist dies ohne entsprechende Hardware und eine VPN Software nicht möglich. Die erforderliche Hardware zum Übergang von einem Netzwerk in ein anderes ist ein Router oder ein Gateway. VPN-Software für die verschiedenen Einsatzzwecke bieten viele Software-Entwickler an, für einfachere Anwendungen können auch Opensource Produkte verwendet werden. Größere Unternehmens- oder Behördennetzwerke können nur über eine eigens zu diesem Zweck geschaffene VPN Software arbeiten.