DAX-0,13 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,12 % Öl (Brent)+0,42 %

Wann ist ein zusätzlicher HDMI Switcher empfehlenswert?

HDMI-Schnittstellen setzen sich zunehmend in der modernen Unterhaltungselektronik durch. Wenn der Fernseher schon älteren Semesters ist und nur über einen HDMI-Eingang verfügt, ist ein HDMI Switcher notwendig.

High Definition Multimedia Interface, kurz HDMI, wird bei allen modernen Geräten der Unterhaltungselektronik als neuer Schnittstellen-Standard verbaut. Per HDMI erfolgt eine volldigitale Übertragung aller Video- und Audio-Daten. HDMI wurde von der Industrie ab 2003 eingeführt und ersetzt die Übertragung über Digital-Analog-Umwandlungen. Die HDMI-Übertragungstechnik entspricht dem Kopierschutz HDCP, der unerlaubte Video-Mitschnitte über HDMI verhindert.

Alle Geräte der Unterhaltungselektronik wie Fernseher und DVD-Player mit HDMI verfügen über eine einheitliche HDMI-Eingangsbuchse an der Rückseite des Gerätes. Der Vorteil von HDMI liegt in der erhöhten Datenübertragungsrate für alle gängigen Video- und Audioformate. Per HDMI kann das hoch auflösende Fernsehen HDTV ebenso genutzt werden wie vergleichbar hohe Bildauflösungen. HDMI erlaubt zudem verbesserte Farbtiefen und verbessert die Farbdarstellung gegenüber der veralteten Digital-Analog-Übertragungstechnik deutlich.

Für die richtige Verbindung von mehreren Geräten mit HDMI werden im Fachhandel HDMI-Kabel in verschiedenen Längen angeboten. Ab einer Kabellänge von fünf Metern empfehlen Experten ein Qualitätskabel während für geringe Distanzen auch ein günstiges HDMI-Kabel ausreichend ist. Ältere Fernseher mit HDMI verfügen meist nur über einen HDMI-Anschluss und erlauben damit nur den Anschluss eines Gerätes. Wer jedoch einen DVD-Player und einen Receiver gleichzeitig an seinen Fernseher anschließen möchte, benötigt einen zusätzlichen HDMI Switcher.

HDMI Switcher werden in verschiedenen Preisklassen ab etwa 20 Euro angeboten. Viele Modelle sind gleich mit einem Verstärker ausgestattet. Gute HDMI Switcher erkennen automatisch das Signal und schalten bei ausgeschaltetem DVD-Player automatisch auf den Receiver um, ohne dass das Gerät per Fernbedienung angewählt werden muss. Wenn beide Geräte eingeschaltet sind, wählt der Switch das Gerät nach Priorität aus, die beim Anschluss vergeben wird. Neben DVD-Playern und Receivern lassen sich per HDMI Switch auch noch weitere Geräte wie Spielkonsolen, PCs und Digitalkameras an den Fernseher anschließen, die mit einer HDMI-Buchse ausgestattet sind.