Einfach und schnell eine eigene Internetseite erstellen

Wer eine eigene Internetseite erstellen möchte, der braucht heute keine Programmierkenntnisse mehr, denn es stehen zahlreiche alternative Möglichkeiten zur Verfügung.

Wenn man eine eigene Internetseite erstellen möchte, dann sollte man sich als programmiertechnischer Laie ein wenig in den Angeboten des Providers beziehungsweise Serverdienstleisters umschauen. Viele Anbieter haben dem enormen Bedarf der Nicht- Programmierer nämlich Rechnung getragen und stellen Baukästen zur Verfügung, mit denen man sich seine eigene Website modular basteln kann.

Eine zweite gute Möglichkeit sind die Word Press Blogs und Word Press Magazine. Die dafür benötigte Software kann kostenlos aus dem Internet herunter geladen werden und bietet eine schnelle Hilfe, wenn man eine eigene Internetseite erstellen möchte. Das Design dieser Plattformen lässt sich kinderleicht an die eigenen Bedürfnisse anpassen, weil es verschiedene kleine Tools besitzt, die das Aussehen an die Erfordernisse der verschiedenen Browser anpassen können. Damit kann man sicher stellen, dass die Inhalte im Mozilla Firefox genauso ordentlich angezeigt werden wie im Internetexplorer oder dem Safari Browser.

Wer eine eigene Internetseite erstellen will und dazu Word Press nutzt, hat den weiteren entscheidenden Vorteil, dass er auch zur Veränderungen der Inhalte keine Unterstützung eines Programmierers benötigt. Texte lassen sich mit ein paar Mausklicks genauso leicht einpflegen wie Grafiken und digitale Fotos. Hinzu kommt, dass die Software bei regelmäßigen Updates, bei denen die vorhandenen Inhalte selbstverständlich übernommen werden, immer auf dem aktuellen Stand der technischen Entwicklung der Programmierung und der neuerdings stark beachteten Barrierefreiheit ist. Das sorgt dafür, dass man bei der technischen Bewertung immer gut abschneidet und die volle Punktzahl bei den SEO Prüfseiten erzielen kann.

SEO alias Search Engine Optimizing ist ein Fakt, den man nicht unbeachtet lassen sollte, wenn man eigene Internetseiten erstellen möchte. Früher checkten die Suchmaschinen lediglich die Domainbezeichnung, den Header und die so genannte Robots.txt. Bei Letzterer handelt es sich um eine auf der Homepage hinterlegte Hilfsdatei für die Suchmaschinen. Heute prüfen sie die gesamten Seiteninhalte. Homepages, die als Subdomain zu einer Domain geführt werden, werden immer im Zusammenhang mit der Hauptdomain bewertet. Das hat den Vorteil, dass man bei den erfassten Suchbegriffen eine größere Bandbreite erzielen kann, wenn sich die Subdomains mit anderen Themen beschäftigen als die Hauptdomain. Das führt zu einer deutlich verbesserten Sichtbarkeit.

Inhalt

Rubriken