DAX+1,62 % EUR/USD+0,28 % Gold+0,59 % Öl (Brent)+0,33 %

Dias digitalisieren, Ergebnisse sind unterschiedlich

Wenn Dias digitalisieren ansteht, dann sollte man sich schon im Vorfeld überlegen, dass Ergebnisse hier je nach Vorlage unterschiedlich ausfallen können. Kratzer und Fehler auf dem Dia werden daher oft mit übernommen.

dias digitalisieren
Foto: © Dieter Schütz / http://www.pixelio.de

Der beste und einfachste Weg, die Regale und Schränke von Dias zu befreien, ist leider auch der teuerste Weg. Denn Dias digitalisieren lassen und diese Aufgabe dem Profi in die Hand zu geben, führt zu besten Ergebnissen. Aufgrund der Tatsache, dass Dias digitalisieren aber auch sehr aufwendig ist und beispielsweise schon einmal jedes Diarahmen separat vom Dia entfernt werden muss, bevor die Dias digitalisiert werden können, macht neben den hochwertigen Geräten, die für perfekte Ergebnisse verantwortlich sind, den Auftrag Dias digitalisieren zu lassen je nach Menge der Bilder zu einem teuren Vergnügen. Fakt ist hier, dass höhere Investitionen auch die besten Ergebnisse liefern können. Profis übernehmen nicht nur die aufwendige Arbeit des Entrahmens und Digitalisierens, die verfügen auch über die besondere Software, die sowohl Flusen auf dem Bild als auch Kratzer nahezu unsichtbar werden lässt auf dem späteren digitalisierten Ergebnis. Zudem sollte auf einen Dienstleister geachtet werden, der mit einem Gerät mit Trommelscanner und speziell justiertem Gerät ausgestattet ist, damit die Höhen und Tiefen der Bilder im Endergebnis bestens herauskommen. Ob die digitalisierten Dias, die man später natürlich als Originale wieder mit nach Hause bekommt, dann auch entsorgt werden und damit den hohen Preis der Digitalisierung zugunsten von Platzgewinn in Schränken rechtfertigen, ist die nächste Frage.

Die Alternative ist die Anschaffung eines eigenen Diascanners mit entsprechender Software und die Investition von zahlreichen Abenden oder auch Nachmittagen. In eigener Arbeit Dias scannen ist natürlich möglich und auch die Ergebnisse sind zufriedenstellend. Handelsübliche Diascanner für den Privatbedarf verarbeiten aber leider die sehr schönen Kodachrome oft nicht perfekt, hier ist mit Fehlern zu rechnen. Auch die angegebenen Auflösungen der Geräte weisen in theoretischen Angaben und tatsächlichen Leistungen oft nicht unerheblich voneinander ab. Problematisch kann weiterhin oftmals das Entfernen von Kratzern und Flusen auf dem Dia werden. Zugunsten dieser Ergebnisse geht oft das Bilddetail verloren und die Qualität nimmt Einbußen. Vor der Digitalisierung stehen Abwägungen.