DAX+0,21 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Digitale Zeitschaltuhren zur Gerätesteuerung einsetzen

Nicht nur Heizungsanlagen lassen sich über digitale Zeitschaltuhren sekundengenau ansteuern. Auch für die Beleuchtung und viele elektronische Geräteeinheiten lassen sich die kompakten Timer verwenden.

Für die geregelte Wohntemperatur nach Morgen-, Mittags- oder Nachtzeiten individuell festgelegt, sind digitale Zeitschaltuhren eine praktische Sache. Meist lässt sich nicht nur genau auf die Stunde eine gewünschte Gradzahl mit den Steuerkomponenten einstellen. Auch für jeden einzelnen Wochentag sind bei den besseren Geräten unterschiedliche Einstellungen vornehmbar. So kann man auch für Zeiten, zu denen man nicht zu Hause ist, die Heizleistung herunterfahren lassen. Auf die Dauer ist auf diese Weise viel Sparpotenzial vorhanden. Doch die Zeitschaltuhren sind auch für weitere Zwecke gut zu gebrauchen. Die Gartenbeleuchtung lässt sich mit einem digitalen Timer ganz nach Wunsch zu bestimmten Zeiten ein- und abschalten. Wer einen Gartenteich besitzt, hat vielleicht ebenfalls eine Verwendung. Und auch für die Fassadenbeleuchtung oder Hauseingänge kann ein Timer hilfreiche Dienste tun. Dass digitale Zeitschaltuhren, wenn sie für die Außenverwendung vorgesehen sind, besondere Eigenschaften aufweisen sollten, versteht sich dabei von selbst. So sollte eine Wasserdichtigkeit vorhanden sein. Eventuell muss hier auch gewährleistet werden, dass niemand Unbefugtes Zugriff auf die Technik und die Programmeinstellungen hat. Prinzipiell sind das aber keine unlösbaren Probleme und so können sich die Timer auch in Außenanlagen als eine sehr sinnvolle und zudem leicht bedienbare Steuertechnik erweisen.

Zumeist erfolgt die Programmierung über LCD-Displays. Dort lässt sich dann für ganze Wochen, Monate und Jahre im Voraus eingeben, wann welche Stromzufuhr erfolgen soll. Auf diese Weise erstrahlt das alte Fachwerkhaus immer nach Einbruch der Dunkelheit in der wunschgemäßen Beleuchtung. Mit ausgeklügelten Timern geht das auch parallel abgestimmt zum Sonnenuntergang. Doch auch die Gartenbewässerung kann man so clever vorprogrammieren. Das Anwendungsspektrum ist insgesamt sehr groß. Bei Fernsehern oder Hi-Fi-Anlagen kann man die Timer auch dazu verwenden, um Stand-by-Verluste beim Stromverbrauch über Nacht zu minimieren. Die Kosten für digitale Zeitschaltuhren sind gering. Die Effekte bei einem überlegten Einsatz können umso höher sein.