DAX+0,12 % EUR/USD0,00 % Gold-0,97 % Öl (Brent)+0,59 %

Ein Bluetooth Adapter schafft Verbindung zu Bluetooth

Bluetooth dient als Funkverbindung zwischen Geräten, z. B. Notebook und Handy. Wenn in einem Gerät Bluetooth nicht integriert ist, muss ein Bluetooth Adapter her, der die Verbindung zwischen den Geräten herstellt.

bluetooth adapter
Foto: © Klaus Bouda / http://www.pixelio.de

Bluetooth ist ein in den 1990er Jahren entwickelter Industriestandard für die Vernetzung elektronischer Geräte per Funk über eine kurze Distanz. Bluetooth ist standardisiert nach der "Norm" IEEE 802.15.1 des dafür zuständigen Institute of Electrical und Electronics Engineers. An der Entwicklung waren vor allem die Mobilfunkunternehmen Ericsson und Nokia sowie der Chiphersteller Intel beteiligt. Über die Bluetooth-Schnittstelle kommunizieren heute Computer und Peripheriegeräte oder Mobiltelefone miteinander. Sie benötigen dafür keine Kabelverbindung mehr.

Die Reichweite von Bluetooth liegt je nach Umgebung bei 10 bis 100 m. Innerhalb eines Bluetooth-Netzwerkes können bis zu 255 Teilnehmer vorhanden sein, von denen aber nur acht gleichzeitig aktiv sein können. Der Netzzugang ist passwortgeschützt und gilt bei ausreichend langem Passwort als abhörsicher.

Im PC-Bereich findet man Bluetooth meist bereits integriert bei Notebooks. Heimcomputer nutzen Bluetooth für kabellose Tastaturen und Kopfhörer sowie für die Kommunikation mit Mobiltelefonen, z. B. zum Austausch von Adressdaten.

In den meisten mobilen Geräten wie Notebooks, Handys oder PDAs ist heute ein Bluetooth-Anschluss bereits integriert. Sie benötigen keinen Bluetooth Adapter und sind auch so schon für eine Funkverbindung im Bluetooth-Netz vorbereitet. Andere Geräte wie der heimische PC, die üblicherweise über Kabel an das häusliche Netz bzw. den Router angeschlossen sind, müssen erst noch dafür eingerichtet werden. Sie benötigen einen Bluetooth Adapter. In der Regel wird hierzu die USB-Schnittstelle benutzt. Der Adapter gleicht dann dem bekannten USB-Stick und wird einfach in eine Front- oder, falls er dauerhaft installiert werden soll, in eine rückwärtige USB-Dose am PC gesteckt. Eventuell ist auf dem PC noch eine Software zu installieren, damit er mit der neuen Schnittstelle umgehen kann. Auch andere Schnittstellen können theoretisch für den Bluetooth-Adapter genutzt werden. Wird eine über PS/2 angeschlossene Tastatur oder Maus durch ein kabelloses Gerät mit Bluetooth-Anschluss ersetzt, wäre ein PS/2-Bluetooth-Adapter sinnvoll. Ähnliches gilt für die Audio-Schnittstelle und den Kopfhörer.

Inhalt

Rubriken