DAX+0,94 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,11 % Öl (Brent)-0,06 %

Günstige Notebooks und ihr Preis-Leistungs-Verhältnis

Oftmals hört und sieht man Werbungen für günstige Notebooks. Es stellt sich hierbei jedoch stets die Frage, ob diese preiswerten Modelle ihr Geld wert sind oder man doch lieber mehr ausgeben sollte.

Es steht außer Frage, dass der Computer unseren Alltag deutlich erleichtern kann. So ist es auch kein Wunder, dass man in nahezu jedem modernen Haushalt einen internetfähigen Rechner vorfindet. Hierbei halten sich die Anzahl von Notebooks und Desktop-PCs derzeit noch die Waage. Allerdings ist durchaus der Trend zu verzeichnen, dass Notebooks bei Neukäufen bevorzugt werden. Dies liegt sicherlich an zwei Aspekten: Zum einen haben Notebooks oder auch Laptops in Sachen Leistung stark aufgeholt und stehen gewöhnlichen Computern in nichts mehr nach. Zum anderen sind jene nicht mehr so teuer, wie sie noch vor einigen Jahren waren. Damals waren Laptops nur für Geschäftsleute ein rentabler Kauf. Da der Preis sich aber in etwa in den gleichen Bereichen bewegt, wie bei Desktop-PCs auch, die Bequemlichkeit aber durch die Bewegungsfreiheit deutlich überwiegt, erleben Notebooks einen zunehmenden Aufschwung.

Um diesen Trend auszunutzen, werben viele Anbieter nun mit besonders preiswerten Modellen. Die Preise sind hierbei teilweise bereits halb so hoch, wie noch vor zwei Jahren. Dennoch bleiben viele Menschen skeptisch, ob günstige Notebooks tatsächlich eine zufriedenstellende Leistung bringen können. Diese Frage ist sicherlich nicht eindeutig zu klären, und hängt von dem jeweiligen Modell ab. Manche preiswerten Laptops können problemlos mit ihren teureren Konkurrenten mithalten, andere wiederum sind nicht empfehlenswert. Es sollte beim Kauf eines Laptops also unbedingt jemand zurate gezogen werden, der sich mit der Thematik auskennt.

Dennoch kann man in der Regel festhalten, dass günstige Notebooks aus einem bestimmten Grund einen derart niedrigen Preis aufweisen können. Bei genauerer Betrachtung fällt oftmals auf, dass es mindestens eine Hardware-Komponente gibt, die nicht mehr den aktuellen Ansprüchen entspricht. Sehr häufig ist es der Prozessor oder der Arbeitsspeicher, an deren Leistung es mangelt. Hierbei muss aber sagen, dass dies nur bei anspruchsvolleren Programmen zum Tragen kommt. Für den gewöhnlichen Gebrauch, wie beispielsweise dem Surfen im Internet, kann man bedenkenlos zu günstigen Notebooks greifen.