DAX+0,69 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-1,25 %

Neue günstige Fahrradcomputer können viel Leistung bringen

Der günstige Fahrradcomputer stellt für den sportlichen Radfahrer eine große Hilfe dar, denn er nimmt technische Aufgaben wahr. Zudem arbeiten die modernen Geräte mit Kabel oder sogar über Funk und haben viele Zusatzfunktionen.

Der Fahrradcomputer ist ein Messgerät, das auf elektronischer Basis arbeitet und grundsätzlich die Messung und Aufzeichnung von unterschiedlichen wichtigen Daten während der Radfahrt aufzeichnet. Standardgeräte bieten hier die Aufzeichnung von Geschwindigkeiten und der bereits zurückgelegten Wegstrecke, während heutige moderne Geräte bereits viele andre Aufgaben wahrnehmen können. Schon seit Beginn des Radsports stand für Sportler der Wunsch im Vordergrund, das Training durch aufgezeichnete Daten sowie zurückgelegte Distanzen auszuwerten. Die ersten Modelle der Fahrradcomputer arbeiteten auf mechanische Weise und waren der Kilometerzähler sowie der Fahrradtachometer. Die ersten Kilometerzähler arbeiteten auf die Weise, dass sie an den Speichen befestigt wurden und sogenannte Mitnehmer bei der Raddrehung ein Zählwerk betätigten. Durch die Tatsache, dass jede Radumdrehung die gleiche zurückgelegte Strecke ergab, konnten auch zurückgelegte Distanzen berechnet werden – natürlich deutlich aufwendiger, als dies heute der Fall ist. Die Kilometerzähler musst somit für die Raddurchmesser jeweils passend ausgewählt werden. Mechanische Tachometer waren der Fortschritt der technischen Entwicklung, denn sie waren bereits in der Lage, die aktuelle Geschwindigkeit anzuzeigen. Auch hier war es die Verbindung mit dem Vorderrad, die entsprechende Werte übermittelte.

Moderne günstige Fahrradcomputer arbeiten inzwischen mittels Funktechnik, bei der an der Gabel befestigte Magneten die notwendigen Daten auf dem Funkweg übertragen. So können nicht nur Geschwindigkeit und zurückgelegte Kilometer ermittelt werden, auch Höchstgeschwindigkeiten und Fahrzeiten werden automatisch aufgezeichnet. Spezielle Computer für das Training zeichnen zudem auch noch für die Trainingserfolge relevante Daten auf. So können hier die Trittfrequenz, die Höhe sowie die Steigerungsprozente sowie auch Körperleistungswerte mittels an der Brust befestigtem Gurt mit Erfassungsgerät aufgezeichnet werden. Als besonders hochwertiges Geräte für den Breitensport wird hier oft der Sigma Sport BC 2006 MHR angepriesen. Sowohl die Funktionen als auch die Ablesbarkeit des Displays und auch die Menüführung werden häufig gelobt.

Inhalt

Rubriken