Welcher HP Deskjet erweist sich als praktisch sinnvoll?

Wird heute ein Drucker angeschafft, dann stehen hier schon sehr hohe Erwartungen im Raum. Kein Wunder, denn gerade Hewlett Packard hat sich mit dem HP Deskjet einen guten Ruf geschaffen, der immer wieder erfüllt wird.

Günstige Drucker sind heute zahlreich auf dem Markt vorhanden. Allerdings liegen die Nachteile dieser Drucker darin gegeben, dass sie in der praktischen Nutzung häufig auch eher unvorteilhafte Eigenschaften aufweisen. Von der schlechten Druckqualität bis hin zu ständig verstopften Tonerdüsen reichen die Probleme, die Drucker häufig mit sich bringen. Der HP Deskjet ist hier einer der Marktführer, der sich seinen Ruf als hochwertiger Drucker schon lange erhalten kann. Und auch wer einen echten Alleskönner im Büro benötigt, kann mit dem HP Deskjet eine gute Wahl treffen. Der HP Deskjet F380 hat sich im Praxistest nämlich als wahrer Alleskönner erwiesen, der dem Unternehmen Hewlett Packard und dessen Ansprüchen an Qualität durchaus gerecht wird. Der F380 erweist sich im Preis-Leistungsverhältnis als sehr gut und dabei ist es auch beim Neukauf für den sofortigen Einsatz sehr sinnvoll, dass dieser Drucker ohne lange Vorbereitungen sofort zum Einsatz kommen kann.

Auspacken, anschließen und nutzen – das sind die ersten Vorteile, die der HP Deskjet F380 mitbringt. Auch in der Nutzung erweist sich das Gerät als sehr praktisch und umfassend einsetzbar. Leiser Druck und beste Druckqualität sind weitere positive Kritikpunkte für den HP Deskjet F380. Im Lieferumfang sind beim diesem Drucker von HP zwei Patronen mit enthalten, allerdings ist auch der Nachkauf der Patronen im Vergleich zu anderen Druckermodellen relativ günstig. Einziger Nachteil beim HP Deskjet F380 ist die Tatsache, dass hier weiterhin am 2-Patronensystem festgehalten wurde, was sich aber eher als kleines Problem in der ansonsten sinnvollen Nutzungsweise zeigt. Auch bei hohen Anforderungen erweist sich der F380 als sehr belastbar und bis zu 50 eingelegte Blätter machen einen durchgängigen Druck in büroüblichen Umfängen möglich. Praktisch ist hier beim HP Deskjet F380 auch das sogenannte Solutioncenter. Hier können die Funktionen des Druckers einzeln aufgerufen und die Einstellungen manuell überarbeitet werden. Wer mag, kann für diese Aufgaben auch die beigefügte Software nutzen, was aber aufgrund der sinnvollen Menüführung im Regelfall nicht erforderlich, trotzdem aber ein sinnvoller Bonus ist.

Inhalt

Rubriken