DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,18 %

Abstriche bei der Handy Garantie sind die Regel

Garantieleistungen bei Handys sind in letzter Zeit teilweise spürbar zurück gegangen. Vor allem bei modernen Smartphones fürchten die Hersteller hohe Folgekosten der Handy Garantie.

Die Technik entwickelt sich immer schneller. Allein in den letzten drei Jahrzehnten ist das Internet und der Mobilfunk entstanden. Bei Letzterem wurden vor allem die Endgeräte, also Handys mit immer neuen Features ausgestattet. Doch Bluetooth, UMTS, WLAN, Kamera oder etwa ein GPS-Empfänger konfrontieren uns auch mit neuen Problemen, wie zum Beispiel dem hohen Energieverbrauch. Während Handys aus der Zeit um die Jahrtausendwende nur etwa alle zehn Tage ans Netz mussten, geht dem modernen Smartphone mit all den eingeschalteten Diensten schon nach einem normalen Arbeitstag die Puste aus.

Auch die Fehleranfälligkeit ist wegen der vielen neuen Features gestiegen, sodass die Handy Garantie beim Käufer einen immer größeren Beitrag zur Kaufentscheidung leistet. Je größer zum Beispiel der Bildschirm des Telefons ist, desto höher ist auch die Gefahr, dass dieser bei mechanischer Belastung bricht.

Manche Smartphones, wie zum Beispiel das I-Phone von Apple sind dahingehend gesperrt, dass man keine Programme von Drittanbietern darauf ausführen kann, wenn man sie nicht über den Appstore erworben hat. Dabei gibt es jede Menge kostenlose Programme, deren Features weit über jene aus dem Appstore hinausreichen und nur aus Marketing-Gründen nicht zugelassen werden. Aus diesem Grund umgehen viele Besitzer diese Sperre mit einem sogenannten "Jailbrake". Das erleichtert auch die anschließende Entfernung des Simlocks. Kommt es aber beim Aufspielen der Software zu einem unerwarteten Ereignis, wie zum Beispiel der Unterbrechung der Datenverbindung, ist das Telefon defekt. Diese Art von Schäden fällt nicht in den Haftungsbereich der Herstellergarantie. Außerdem stellt sich die Frage, ob auch ein "gejailbraketes" Iphone im Rahmen der Garantie repariert wird, wenn zum Beispiel das Display bricht.

Bei solchen Dingen lautet die Antwort eigentlich auch immer nein. Allein das unerlaubte Entfernen des SIM-Lock führt in der Regel zum Erlöschen der Handy Garantie. Auch die Laufzeit der Garantie beträgt jetzt in der Regel nur noch zwölf oder 24 Monate. Eine kurze Garantie ist aber immer noch besser, als gar keine Garantie, wie es bei Ebay-Importen aus China üblich ist

Inhalt

Rubriken