checkAd

Das Motokrzr K1 Gold – ein schön designtes Handy

Motorola hat mit dem Motokrzr K1 Gold ein Handy auf den Markt gebracht, das nicht nur in der Funktionsweise sehr gut ausgearbeitet ist. Darüber hinaus ist es in ansprechendem Goldton gestaltet, der es optisch aufwertet.

Mit dem Motokrzr K1 Gold ist ein Handy gelungen, das sehr schön gestaltet und auch flach ist. Vorteilhaft ist neben dem geringen Platzbedarf, das dieses Handy benötigt, dass es auch noch über eine Kamera mit 2 MP verfügt und zudem eine Möglichkeit bietet, mit dem PC oder auch anderen Handys verbunden zu werden. Natürlich ist das Handy auf vertragsfrei und ohne SIM-Lock erhältlich. Im Leistungsumfang des Handys ist ein Headset mit enthalten, das allerdings mit zwei sehr groß geratenen Ohrstöpseln ausgestattet ist. Das linke Kabel des Headsets ist mit Mikrofon ausgestattet. Nachteilig ist beim Motokrzr K1 Gold, das es in der Headsetfunktion keine Lautstärkenregulierung aufweist. Mit zwei Ersatzohrstöpseln ausgestattet ist das Headset wiederum. In der Freisprechfunktion erweist sich das Handy aber insgesamt als sehr gut nutzbar, denn die Sprechqualität ist ausgezeichnet. Zudem besteht für das Headset die Möglichkeit, dieses an den Micro USB-Anschluss des Handys anzubringen. Bedingt dadurch, dass die Kabel des Headsets sehr lang ausfallen, ist es auch noch dann nutzbar, wenn es in der Jackentasche verstaut ist. Der Krawattenclip, über den das Motokrzr K1 Gold verfügt, ist allerdings sehr instabil und bricht schon bei den ersten Nutzungen durch.

Auch wenn das beigefügte Handybuch beim Motokrzr K1 Gold in deutscher Sprache verfasst ist, lässt es in der Nutzung des Handys viele Fragen offen, die dann durch eigenes Testen oder aber Nachforschungen im Internet erst geklärt werden können. Mit enthalten ist im Leistungsumfang des Handys ein USB-Kabel und so kann das Handy durch den vorhandenen USB-Anschluss als auch durch den Mini USB-Anschluss mit anderen Handys oder auch dem PC zur Datenübertragung verbunden werden. Der Aufbau des Menüs beim Motokrzr K1 Gold ist insgesamt sehr übersichtlich und so können beispielsweise auch verwöhnte Nutzer des Nokia-Handys von gleichen Voraussetzungen ausgehen. Im Hauptmenü lässt sich die Sortierung der Rufnummer sowohl in alphabetischer Reihenfolge als auch in der Häufigkeit der Nutzung vornehmen. Auch Gruppen können hier erstellt und mit entsprechenden individuellen Klingeltönen ausgestattet werden. Auch kann die jeweilige Rufnummer hier beim Motokrzr K1 Gold mit einem entsprechenden Foto des Anrufers versehen werden, was aber sicherlich nur eine nette Spielerei ohne wirklichen Nutzen ist. Das relativ schmal gestaltete Display macht das Lesen der Telefonnummern und auch der SMS aber nicht ganz leicht.