Der iPod, multimediale Unterhaltung für unterwegs

Wer den iPod sein eigen nennt, muss sich um die Unterhaltung unterwegs nicht mehr sorgen. Und dass der iPod nur etwas für ganz junge Leute ist, das ist ein inzwischen völlig überholtes Gerücht - Bilder, Musik und mehr.

ipod
Foto: © thommywe@web.de / http://www.pixelio.de

Der iPod hat seine Namensgebung im „i“ für das Internet und dessen Informationen und im „pod“ als englische Bezeichnung für die „Hülse“ oder „Verpackung“ gefunden. Im Jahr 2001 nahm die Geschichte dieses kleinen digitalen Abspielgerätes seinen Anfang, das als tragbares Multimediagerät die Unterhaltungsgeräte alter Generationen durch umfassende Leistungen endgültig überholte. Die Firma Apple brachte diesen portablen Media Player auf den Markt und bis heute ist der iPod das meistverkaufte Musikabspielgerät dieser Art geblieben. Viele Generationen hat der iPod inzwischen in seiner Entwicklung durchgemacht und die fünfte Generation brachte die neue Funktion des iPods mit sich, dass auch Videodateien wiedergegeben werden können. Auch wenn Apple dafür plädiert, dass die kostenlose Software iTunes aus eigenem Hause für die Übertragung der multimedialen Inhalte genutzt werden soll, kann man auch Software anderer Hersteller problemlos nehmen, um den iPod individuell aufzufüllen und die Dateien nach eigenem Gusto zu verwalten.

Tony Fadell hat die Welt den iPod zu verdanken, der als Entwickler im Bereich Hardware bei Apple verpflichtet war. Sein Design wiederum hat das Gerät von Jonathan Ive, der dem iPod seine typische Optik verlieh, die ihn unverkennbar werden ließ. Dieses kleine Multimediawunder konnte schon im Jahr 2002, also ein Jahr nach seinem Erscheinen auf dem Markt, einen Preis gewinnen. Der so genannte „red dot design award“ war es, mit dem er als einzigartiges Gerät dieser Art ausgezeichnet wurde. Interessant ist übrigens, dass schon im Jahr 1979 in England die ersten Gedanken an ein ähnliches Gerät aufgrund aufgefundener Skizzen nachgewiesen werden konnten.

Das kleine Unterhaltungsgerät wurde im Jahr 2001 erstmals auf den Markt gebracht und schon da hatte die Festplatte nur eine Größe von 1,8 Zoll, was geradezu revolutionär war. Besonders Steve Jobs „Go for it“ und Mut zu Innovationen führten zur Veröffentlichung. Der erste iPod hatte eine Festplatte von 5 GB aufzuweisen. Im Jahr 2009 ist er schon in der 5. Generation auf dem Markt und als Komplettpaket mit Kopfhörerfernbedienung erhältlich. Neben Modellen in attraktiven Farben ist hier auch die luxuriöse Variante in Edelstahl verfügbar. So können nicht nur Teens, sondern auch qualitäts- und stilbewusste Erwachsene den iPod nutzen.

Inhalt

Rubriken