DAX+0,27 % EUR/USD-0,14 % Gold+0,10 % Öl (Brent)0,00 %

Ein Notruftelefon kann Leben retten

Ein Notruftelefon muss nicht unbedingt an einer Autobahn stehen, um einen Unfall zu melden, sondern spezielle Geräte erfüllen besonders bei älteren Menschen zu Hause, die alleine leben, eine ähnliche Funktion.

Menschen werden im älter und kaum einer will seine Selbstständigkeit aufgeben, bevor es unbedingt nötig ist. Dabei gibt es aber heutzutage kaum noch die Form der Großfamilie, wo bis zu vier Generationen unter einem Dach leben. Derzeit ist etwa knapp ein Viertel der Gesellschaft über 60 Jahre alt und ein großer Teil lebt alleine. Doch, was ist, wenn mal etwas Unvorhergesehenes passiert? Beispielweise ein Haushaltsunfall? Oder aus irgendeinem anderen Grund muss Hilfe her? Hier kommt das sogenannte Notruftelefon ins Spiel, die auch oft unter der Bezeichnung Seniorentelefone zu finden sind.

Ein Notruftelefon zeichnet sich in erster Linie durch eine einfache Handhabung und oftmals großer Tasten aus. Es kann so programmiert sein, dass beim Drücken einer Taste sich beispielsweise ein informierter Pflegedienst oder auch Polizei und Feuerwehr erreichen lassen. Es muss dabei gar nicht nötig sein, dass der Betroffene das Gespräch führen muss. Nach Absprache kann sich auch der Pflegedienst oder eine ähnliche Einrichtung ohne Abklärung auf den Weg machen, um zu schauen, was vorgefallen ist. Sicherlich wird man zunächst telefonisch abzuklären versuchen, wie sich der Notfall darstellt, doch wenn keine Erreichbarkeit gegeben ist, kann ein besprochener Notfallplan in Gang gesetzt werden. Dies gibt vor allem Senioren die Sicherheit, dass immer jemand da ist, wenn es wirklich mal nötig ist. Auch wenn man noch gesund und munter ist, so übt ein solches Gerät doch einen gewissen Schutz aus.

Ein weiterer Aspekt, auf den man beim Kauf eines Notruftelefons achten sollte, ist die Bedienerfreundlichkeit. So ist bei den meisten Geräten, die fast immer auch „normale“ Funktionen des alltäglichen Telefonierens übernehmen, die Notruftaste in Rot markiert, sodass sie auch sofort ins Auge fällt und man in einer Notsituation nicht noch erst überlegen muss, welche Taste dafür vorgesehen war.

Ein ebenso großer Vorteil ist sicherlich auch ein schnurloses Telefon, damit das Telefon zum Beispiel zur Nacht auch immer in der Nähe aufbewahrt werden kann. In diesem Zusammenhang sollte man dann allerdings ein strahlungsarmes Gerät bevorzugen, sodass der Schlaf frei von unerwünschten Strahlen erfolgen kann. Hierzu bieten zahlreiche Hersteller jede Menge unterschiedlicher Produkte an.