DAX-0,58 % EUR/USD0,00 % Gold-0,71 % Öl (Brent)+0,03 %

Funktionen des Mobiltelefons erweitern mit Handy Codes

Handy Codes sind ein technisches Hilfsmittel, mit dem man sich zusätzliche Funktionen zugänglich machen oder bei GSM besondere Dienste in Anspruch nehmen kann. So holt man ganz leicht mehr aus dem Mobiltelefon heraus.

Wer hat nicht schon manchmal gestaunt, was der Sohn oder ein anderer Insider aus seinem Handy alles an Funktionen heraus holen kann, von denen man bis dato gar nichts wusste? Dort war kein technisches Wunderkind am Werk, sondern jemand, der einfach nur die Geheimsprache der Handy Codes beherrscht, mit denen man sich Dienste und Funktionen zugänglich machen kann, die von Seiten des Herstellers gar nicht für die Nutzung durch jedermann gedacht waren.

Ein gutes Beispiel für die Funktionsweise der Handy Codes liefern die Modelle von Sony Ericsson. Wer hier die Tastenkombination „>*<<*<*“ kennt, der hat Zugang zu der Software und den Hilfsdiensten, die eigentlich für die Werkstätten zur schnelleren Fehlersuche gedacht sind. Die Pfeile stehen für die jeweiligen Navigationstasten. Für die Modelle der anderen Hersteller wie Nokia, Motorola, Siemens und so weiter gibt es ähnliche Codes, mit denen man die elektronische Funktionsprüfung mit den Profihilfen aufrufen kann.

Zu den wichtigsten Handy Codes gehört die Tastenkombination „*#06#“, die bei den Modellen aller Hersteller funktionieren dürfte. Sie erlaubt dem Nutzer, die so genannte IMEI Nummer auszulesen. Die volle Bezeichnung lautet International Mobile Equipment Identity und sie wird für jedes Handy einzigartig vergeben. Sie ist wichtig, um das Gerät beispielsweise beim Auffinden nach einem Diebstahl einwandfrei identifizieren zu können. Am besten, man schreibt sie sich gleich auf die Vertrags- oder Rechnungsunterlagen, damit man sie im Bedarfsfall schnell zur Hand hat.

Mit Handy Codes kann man auch einen kompletten Reset des Mobiltelefons auslösen, ohne die nächste Werkstatt aufsuchen zu müssen. Bei Modellen von Samsung ist das zum Beispiel über die Eingabe von „*2767*3855#“ möglich. Über die Eingabe von „#8999*8378#“ kann man eine komplette Statusabfrage durchführen, über die man in den meisten Fällen schon Hinweise auf die Ursachen von Fehlfunktionen bekommt.

Wer ein gebrauchtes Nokia Handy kauft und einen technischen Defekt feststellt, könnte von der Herstellergarantie profitieren, wenn er die Informationen bekommt, ab wann sie begonnen hat. Auch dafür gibt es Handy Codes, mit denen man das einsehen kann. Folgende Eingabe könnte hier zum Erfolg führen „#92702689#“ oder bei anderen Modellen eventuell die Tastenkombination „#92772689’“. Der Hersteller nutzt diese Handy Codes ebenfalls, um die Rechtmäßigkeit gestellter Garantieansprüche prüfen zu können.