DAX+0,29 % EUR/USD+0,16 % Gold+0,14 % Öl (Brent)-0,31 %

Thema Handyspiel: Gibt es die Games auch ohne Abo?

Sie sind ein netter Zeitvertreib und können überall gespielt werden. Wer ein Handyspiel herunter lädt, sollte jedoch das Kleingedruckte genau lesen: Nur wenige Handy-Games gibt es ohne Abonnement.

handyspiel
Foto: © NAME / http://www.pixelio.de

Unter dem Begriff Handyspiel werden schmale Computerspiele für Mobiltelefone zusammen gefasst. Kostenlose, vorinstallierte Handy-Games gibt es bereits seit den 90er Jahren. Die ersten Handys mit Spielen baten damals aber noch keine Möglichkeit, Games nachzurüsten oder aus dem Internet herunter zu laden. Heute hingegen hat sich um die kleinen Computerspiele ein lukrativer Markt gebildet, der mit Abonnements und teuren Download-Gebühren aber nicht immer transparent umgeht.

Zu den ersten Computer-Games auf deutschen Handys gehörte das einfache „Snake“, das auf vielen Nokia-Modellen installiert war. Damals waren die Darstellungen noch stark begrenzt und wirken heute schon fast wie aus einem anderen Zeitalter. Seitdem Mobiltelefone auch die Java-Technik unterstützen und mit hochwertigen Farbdisplays aufwarten, haben sich auch die Spielemöglichkeiten auf den Geräten verbessert. Voraussetzung für ein modernes Handyspiel sind erweiterte Tasten zur Steuerung und verbesserte Rechenleistungen. Vorinstallierte Handyspiele sind fest mit dem Betriebssystem des Mobiltelefons verknüpft, während heute via SMS, Bluetooth oder USM-Kabel auch Games nachträglich aufgespielt werden können.

Heute haben Spielefans für ihr Handy die Qual der Wahl. Sogar beliebte Computerspiele sind bereits im Handy-Kleinformat erhältlich. Gute Darstellungsmöglichkeiten bieten die neuen Mobilfunkgeräte mit extra großem Display.

Handyspiele zum Download werden von verschiedenen Spieleanbietern im Internet vertrieben. Hier lockt jedoch häufig die Abo-Falle, da ähnlich wie bei den Klingeltönen die Abonnements nicht immer als solche gekennzeichnet werden. Wer sich aus Versehen ein Spiele-Abo aufs Handy holt, ist in der Regel mehrere Monate an diesen Vertrag gebunden und erhält dafür ein bestimmtes Monatskontingent an Spiele-Downloads. Die Spiele werden direkt über einen SMS-Text oder eine Kurzwahlnummer herunter geladen. Einzelne Spiele kosten etwa fünf Euro. Vor dem Herunterladen eines Handyspiels sollte unbedingt geprüft werden, ob das gewünschte Game auf dem Handymodell betrieben werden kann. Nicht jedes Spiel läuft auf jedem Mobilfunktelefon. Das Kleingedruckte empfiehlt sich auch für Handyspiele, die in Zeitungen und im TV beworben werden: Auch hier gehen Verbraucher häufig ein Abo ein. In den Vertragsbedingungen steht verzeichnet, dass es sich um ein Abo handelt.