CAD Zeichenprogramme runterladen ist nicht so einfach

CAD Zeichenprogramme sind hauptsächlich kommerziell, sodass Zeichenprogramme runterladen aufgrund von mangelnder Freeware ziemlich schwer ist.

Vorbei sind die Zeiten, in denen man mit Tusche und Zeichenbrett schwere Stunden durchstehen musste. In so gut wie keinem Betrieb wird noch mit den althergebrachten Werkzeugen gezeichnet. Längst hat der Computer das Technische Zeichnen erobert, weil CAD etliche Vorteile bietet. So kann man Dateien unendlich oft vervielfältigen, kann sie in Sekundenschnelle über das Internet verschicken und leicht bearbeiten. Es können sogar hunderte Ingenieure aus aller Welt gleichzeitig an einem Projekt arbeiten. Mit einem Knopfdruck können die Entwickler ein reales Modell herstellen lassen, wenn ein entsprechender 3D-Drucker oder eine CNC-Fräse angeschlossen ist.

Die CAD-Software hat aber einen Nachteil: Ihre Anschaffung ist ziemlich kostspielig. Deshalb fragt sich manch einer, ob man die Zeichenprogramme runterladen kann. Leider schaut es in Sachen Freeware schlecht aus, sodass man fast ausschließlich auf kommerzielle Produkte setzen muss. Allerdings kann man Testversionen der Zeichenprogramme runterladen.

Natürlich kann man alle CAD-Programme auch als Raubkopie downloaden. Ob über Tauschbörsen, Torrents oder mit One-Click-Hostern, deren Links man aus einschlägigen Foren in der Szene besorgt. Meistens reicht eine Google-Suche. Allerdings verstößt man gegen geltendes Recht und missachtet die Urheberrechte des Herstellers. Das wird schon bei Privatpersonen bestraft und im Falle von kommerzieller Nutzung, die in einem Gewerbe für gewöhnlich auch stattfindet, umso härter geahndet.

Auch die Gefahr erwischt zu werden ist in einem Gewerbe, für das die Zeichenprogramme ja geschaffen sind, viel höher. Neben der Gewerbeaufsicht, die immer ein Auge auf die Software-Lizenzen hat, können Mitarbeiter und Konkurrenten, die Zugang zu internen Informationen haben, ein Informationsleck auslösen. Die Strafen sind in der Regel so immens, dass sie das Unternehmen ruinieren können, wenn die Raubkopien im großen Stil verwendet wurden.

Wenn man Zeichenprogramme braucht, die nicht zum Zwecke des CAD geschrieben wurden, stößt man auf eine umso größere Freeware-Landschaft, sodass man nicht mit Microsofts Paint arbeiten muss.