checkAd

Coole E-Cards kann man auch gut selbst erstellen

Im Internet gibt es unzählige Sammlungen für coole E-Cards. Weil diese sich auch leicht selbst erstellen lassen, bieten solche Sammlungen stets viele neue Ideen und sind schön anzuschauen.

Das Wichtigste, wenn man coole E-Cards selbst erstellen möchte, ist eine lustige Idee. Gerade hier liegt aber auch das Problem für viele. Die im Internet angebotenen Karten sind oft so witzig und raffiniert, dass man kaum glaubt, selbst so kreativ sein zu können. Die Kreativität dieser Karten profitiert aber oft davon, dass unzählige Fans elektronischer Postkarten neue Ideen beisteuern. Die meisten Internetnutzer finden von dieser Menge an kursierenden Karten nur die Spitze des Eisbergs.

Um coole E-Cards zu verschicken, muss man auf den Seiten der Anbieter nur ein kleines Formular ausfüllen. So kann man Grußkarten verschicken, auch wenn man gerade keinen Zugang zum eigenen E-Mail Account hat. Man gibt einen Absender und einen Empfänger ein, wählt das gewünschte Motiv und verfasst seine Grußbotschaft. Der Anbieter verschickt die Karte über seinen Account.

Die meisten elektronischen Grußkarten sind animierte Bilder, die auf witzige Weise ein bestimmtes Gefühl ausdrücken sollen. Je nach Animationsweise kann man coole E-Cards auch selbst verschicken, ohne einen Anbieter zu kennen. Eine animierte GIF-Grafik ist zum Beispiel klein genug, dass jeder Mailhoster ein Verschicken zulässt. Bei Flash-basierten Animationen kann allerdings schnell eine Dateigröße erreicht werden, die als E-Mail nur noch von wenigen verschickt und empfangen werden kann. Will man aber eine interaktive Grußkarte verschicken, ist dies nur noch mit der Anwendung von Flash möglich.

Bei solchen Grußkarten kann man ganze Spiele in das Motiv einbauen. Zum Beispiel eine Puzzlekarte, bei der der Empfänger das Motiv erst zusammensetzen muss, bevor er es erkennen kann. Aber auch für die einfachen beweglichen Bilder lohnt eine Suche bei einem Anbieter, wenn auch nur, um der eigenen Phantasie neue Ideen zu liefern. Hat man eine Idee, die in den Sammlungen noch nicht zu finden ist, helfen kleine kostenlose Programme bei der Erstellung der Animation. So kann man seine Freunde mit immer neuen E-Cards überraschen, vor allem, weil die selbst erstellten Grußkarten bis zu diesem Moment auch wirklich allen unbekannt waren.