DAX+0,09 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,26 % Öl (Brent)-1,55 %

Im Internet vollkommen legal kostenlose Filme ansehen

Auf verschiedenen Internetseiten kann man kostenlose Filme ansehen, die dort völlig legal für alle Besucher zur Verfügung stehen, aber meist mit Werbung verknüpft sind.

Im Internet stehen zwar zahlreiche Filme zur Verfügung, viele dieser Angebote sind aber nicht legal. Wer aktuelle Kinofilme aus dem Internet herunter lädt, kann sich schnell strafbar machen, da es sich dabei in den meisten Fällen um illegale Mitschnitte handelt. Gänzlich ohne Bedenken kann man sich hingegen kostenlose Filme ansehen, die auf diversen Online-Portalen angeboten werden. Selbst wenn diese aus illegalen Quellen stammen sollten, ist man als Verbraucher auf der sicheren Seite, da das reine Anschauen noch nicht strafbar ist. Solange man nichts herunter lädt, kann also immer nur derjenige zur Verantwortung gezogen werden, der die Videos ins Internet gestellt hat, nicht der Nutzer. Während man also problemlos kostenlose Filme ansehen kann, sollte man bei Downloads nur auf bekannte seriöse Quellen zurückgreifen, etwa die Online-Angebote von Fernsehsendern. Außerdem sollte man niemals Filme ins Internet stellen, die man nicht selbst hergestellt hat, dann ist man rechtlich auf der sicheren Seite.

Während man bei den Fernsehsendern in der Regel hauptsächlich Serien, Dokumentationen, Magazine oder bestimmte Shows online anschauen kann, bieten andere Portale ein breit gefächertes Filmangebot. Dabei muss man allerdings auf die neuesten Blockbuster verzichten. Um diese senden zu können, muss man nämlich sehr viel Geld für die Ausstrahlungsrechte bezahlen. Das lohnt sich lediglich für Fernsehsender und kostenpflichtige Filmportale, nicht aber für Anbieter, bei denen man Filme kostenlos ansehen kann. Diese finanzieren sich über die Werbeeinblendungen auf der Internetseite oder in einer Ecke des Bildes, die aber nicht ausreichen, um neuere Filme zu bezahlen. Dafür kann man auf diesen Seiten einige interessante ältere Werke entdecken, zu denen auch der eine oder andere bekannte Klassiker gehört. Allerdings wird dabei Werbung gezeigt, und die Bildqualität ist vor allem im Vollbildmodus oft deutlich schlechter als bei Fernsehübertragungen oder auf DVDs. Wer diese Einschränkungen in Kauf nimmt, kann auf ein breit gefächertes Filmangebot aus den verschiedensten Genres zurückgreifen.