Immer beliebter - Serien im Internet statt im TV

Immer mehr Nutzer nutzen das Online-Angebot von Fernsehsendern oder von speziellen Plattformen, um sich Serien im Internet anzusehen. Der Nutzer bestimmt hier das Programm – und das gefällt.

Serien gehören seit langem zu den beliebtesten Sendungen im TV. Liefen früher manche Serien als verfilmte Fortsetzungsromane nur einmal die Woche, wird man mittlerweile von der Vielzahl an angebotenen Serien nahezu erschlagen. Doch eben diese Fülle an Angeboten wirkt manchmal frustrierend. Die meisten Nutzer wünschen sich ein Programm nach ihrem Geschmack – ein Wunsch, den das Fernsehen nicht erfüllen kann. Aber genau dies wird im Internet ermöglicht.

Egal, ob man seine Lieblingssendung aus Kindertagen mal wieder schauen möchte oder einfach seinen wöchentlichen Fernsehabend aus Zeitmangel verlegen muss – im Internet kein Problem. Werden viele Fernsehsendungen häufig durch lästige Werbeblöcke oder nervige Programmhinweise unterbrochen, sind die meisten Serien im Internet werbefrei; manchmal wird nur am Anfang ein kurzer Spot eingeblendet.

Das Angebot erscheint schier endlos – so werden alte Serien genauso angeboten wie aktuelle TV-Produktionen. Häufig finden sich sogar Serien, die im Free-TV nie ausgestrahlt wurden; sei es, weil sie in keinem Sender einen Abnehmer gefunden haben oder einfach als "uninteressant" für den deutschen Markt eingestuft wurden. Viele Sender verbannen die eigene Lieblingsserie aufgrund zu niedriger Zuschauerzahlen ins Nachtprogramm, unterbrechen zuweilen die Ausstrahlung der einzelnen Staffeln für mehrere Monate oder setzen viele Serien plötzlich ab, weil sie dem Sender nicht genug Gewinn einbringen. Aus Sendersicht ist dieses wirtschaftliche Denken natürlich absolut nachvollziehbar – der Zuschauer hat leider trotzdem das Nachsehen. Schaut man die Serie im Internet, kann dies nicht passieren.

Doch das Internetprogramm ist auch für die Verbesserung von Fremdsprachenkenntnissen nützlich. So werden zahlreiche Serien im Internet auf Englisch, Französisch, Spanisch und einer Vielzahl von anderen Sprachen, mit und ohne Untertitel, angeboten. Dies erlaubt Serien-Fans, ihre Lieblingsserie auch im Originalton oder einer anderen Sprache anzusehen, was im Fernsehen leider meist nicht möglich ist. Sei es eine spanische Telenovela oder eine amerikanische Horror-Serie, das Internet ist international.