Justin TV heißt, live mit Freunden zu kommunizieren

Kommunikation ist im Zuge der neuen Technologien leichter denn je geworden. Einen Beitrag zur Kommunikation mit Freunden im Life-Chat ermöglicht nun auch Justin TV. Hier können aber auch Videoclips angeschaut werden.

justin tv
Foto: © cameraobscura / http://www.pixelio.de

Justin TV springt auf den Zug der Kommunikation im Lifemodus direkt mit auf. Hier ist es möglich, mit Freunden life zu kommunizieren und so zum Beispiel Videoclips auszutauschen bzw. Bekannten und Freunden diese zur Verfügung zu stellen. Interessant ist, dass die Nutzung von Justin TV im Internet zunächst einmal völlig kostenlos vonstatten geht.

Ins Leben gerufen wurde Justin TV von einem Internetuser gleichen Namens, der übrigens mit vollem Namen Justin Kan heißt. Dieser beschloss zum Anfang des Jahres 2007, Videoclips seines Alltags ins Internet zu stellen, damit die Welt an seinem Leben in allen Lagen teilhaben konnte. Gemäß dem „Großen Bruder“ aus dem TV, auch als Big Brother bekannt, konnte hier die breite Öffentlichkeit direkt teilhaben am Leben von Justin Kan. Dass sich daraus eine regelmäßig genutzte Plattform ergab, auf der User ihre persönlichen Clips zur Verfügung stellen können, wusste Justin wohl zu Anfang seines Projektes nicht. Aber selbst wenn es als Geschäftsidee gedacht war, ist Justin TV für User dahingehend interessant, dass hier für die Nutzung zunächst einmal keine Kosten anfallen. Beachtet werden sollte aber, welche Clips der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden, denn Urheberrechtsverletzungen spielen auch hier eine wichtige Rolle, wenn Videoclips veröffentlicht werden, an denen Dritte Rechte haben. Auch wenn hier zunächst aus rechtlicher Perspektive der Provider die Verantwortung für die Löschung trägt, können sich für User Konsequenzen ergeben. Im günstigsten Falle wird ein User, der Clips veröffentlicht, an denen er keine Rechte hat, mit einem Ausschluss von Justin TV oder einer Sperrung beim Portal sanktioniert. Hier gilt es, Vorsicht walten zu lassen.

Während die tendenziell jüngeren User Kontakte mit Justin aufnehmen, um ihm Ratschläge für die Tagesgestaltung oder aber des Dinners zu geben, ist für die reifere Jugend Justin TV eher hinsichtlich der Möglichkeit interessant, dass hier Videoclips eingestellt werden dürfen und dass so mit Freunden ein schneller Austausch über das Internet möglich ist. So kann das aktuellste Urlaubsvideo ebenso eingestellt werden wie Bilder der im Moment stattfindenden Party. Wenn auch eher unwahrscheinlich ist, dass Justin Kan seinen Plan realisiert, die Kamera bis zu seinem Tod mit sich herumzutragen und so sein Leben in allen Lagen zu dokumentieren, sind die Möglichkeiten auf Justin TV trotzdem insgesamt interessant.