Kostenlose Musik laden – erlaubt oder verboten?

Spätestens, seit ein großes Internetportal in die Schlagzeilen geriet, stellen sich viele Internetnutzer die Frage, ob das kostenlose Musik laden, wie es auf vielen Portalen angeboten wird, rechtlich erlaubt ist.

Autoradios, die MP3 Dateien abspielen können und die allseits beliebten und bekannten MP3 Player haben das Konsumverhalten von Musikfans deutlich verändert. Viele von ihnen sind immer auf der Suche nach einer Möglichkeit, kostenlose Musik laden zu können. Inzwischen gibt es im Internet eine ganze Reihe von Portalen, die diese Möglichkeit völlig legal anbieten. Einzige Voraussetzung ist, dass der Nutzer sich verpflichtet, die heruntergeladene Musik nur für den eigenen Gebrauch zu verwenden. Eine Vervielfältigung oder gar ein Verkauf der selbst gebrannten Musikdateien ist selbstverständlich nach wie vor verboten und wird mit hohen Strafen belegt.

Wer aber erst einmal damit anfängt, sich mit dem Thema „Kostenlose Musik laden“ zu beschäftigen, wird von der Vielfalt der Möglichkeiten, die sich ihm bieten, fasziniert sein. Es gibt nahezu nichts, was es nicht gibt. Für jede Musikrichtung findet man eigene Portale. Das Angebot reicht von Originalaufnahmen über Cover-Versionen bis hin zu privaten Aufnahmen, die von Internetnutzern als Privatvideos eingestellt wurden. Für welche Variation man sich entscheidet, liegt sicher am persönlichen Geschmack. Klingen sollte die Musik allerdings immer so gut wie möglich.

Einige technische Voraussetzungen sollten deshalb gegeben sein, um sich anschließend auch über eine gute klangliche Qualität und eine perfekte Zusammenstellung der Lieblingstitel freuen zu können. Auch hierzu bietet das Internet die nahezu perfekte Lösung. Das Herunterladen und Installieren von kostenlosen Audio-Schnittprogrammen macht hier wirklich Sinn. Mithilfe solcher Programme können die Titel perfekt aneinandergeschnitten werden. Darüber hinaus empfiehlt es sich auch, ein Programm zu installieren, dass jede Form von Musikdatei in eine MP3 Datei umwandeln kann. Auch diese Software ist als sogenannte Freeware im Internet zu erhalten. Kostenlose Musik laden kann jeder, der über einen internetfähigen Computer mit Soundkarte und Lautsprechern verfügt. Mit der passenden Software wird dann aus dem Heimarbeitsplatz ein kleines Tonstudio und der Gestaltung von privaten Musik-CDs steht nichts mehr im Weg.

Inhalt

Rubriken